Duisburg

Gewitter in Essen, Duisburg, Oberhausen und Co.: DWD warnt erneut für die Abendstunden

Schon am Montag könnten Gewitter über das Ruhrgebiet hinwegfegen. (Archivbild)
Schon am Montag könnten Gewitter über das Ruhrgebiet hinwegfegen. (Archivbild)
Foto: Thomas Rensinghoff/ dpa

Duisburg. Bevor die nächste Hitzewelle am Donnerstag anrollt, soll es im Revier am Montag erstmal gewittern.

Der Deutsche Wetterdienst hat aktuell eine Gewitterwarnung für den Abend herausgegeben.

In diesen Städten musst du gleich mit Blitz und Donner rechnen:

  • Duisburg
  • Essen
  • Oberhausen
  • Mülheim
  • Bottrop
  • Dortmund
  • Herne

------------------------------------

• Mehr Themen:

ZDF-Moderatorin Andrea Kiewel erkennt eigenen Mitarbeiter nicht – und sorgt für Lacher

Bachelorette: Nach fieser Beleidigung – droht Kevin jetzt juristischer Ärger?

• Top-News des Tages:

Damit hätten die Männer nicht gerechnet: Junggesellenabschied löst Bundespolizei-Einsatz aus

Tote, Drogen, Sexexzesse: Das passiert auf Kreuzfahrten wirklich

-------------------------------------

Die Warnung gilt bis in den Nachmittag

Die Warnung des DWD gilt noch bis mindestens 21.45 Uhr. Die Gefahr ist mit Stufe 2 (von 4) eingestuft. Der DWD warnt: „Örtlich kann es Blitzschlag geben. Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr!“

Wetter am Dienstag. Gewitter möglich

Ähnlich sieht der Trend am Dienstag aus. Bei wechselnder bis starker Bewölkung sind Gewitter möglich. In Gewitternähe können Sturmböen auftreten. Die Temperaturen können auf bis zu 25 Grad klettern.

In der zweiten Nachthälfte soll es trocken bleiben bei 15 bis 11 Grad.

Wetter am Mittwoch: Es wird wärmer

Sommerliche Temperaturen soll es wieder am Mittwoch geben. Es bleibt zwar bewölkt, im Tagesverlauf lockert es allerdings auf, heißt es vom Deutschen Wetterdienst. Vereinzelt sind noch Schauer möglich. Aber: Die Temperaturen steigen auf bis zu 27 Grad.

+++ Wegen der Hitze: Außergewöhnliches Naturphänomen in NRW-Badesee +++

Nachts soll es nicht regnen. Die Temperaturen fallen auf 16 bis 13 Grad.

Wetter in NRW: Trend für die nächsten Tage

Laut DWD-Trend für die nächsten Tage bleibt es warm bei Spitzentemperaturen um die 30 Grad. (js/mb)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen