Unbekannte verwüsten in Duisburg muslimische Gräber

Unbekannte haben in Duisburg-Wanheimerort Gräber verwüstet.
Unbekannte haben in Duisburg-Wanheimerort Gräber verwüstet.
Foto: Ingo Otto / WAZ FotoPool
Als die Frau am Grab ihrer Verwandten stand, traute sie ihren Augen kaum: Schmuck und Blumen waren von der noch frischen Grabstätte heruntergerissen worden. Nahe der muslimischen Gräberfelder entdeckte sie zwei Mädchen. Haben sie mit der Verwüstung etwas zu tun?

Duisburg. Auf dem Waldfriedhof an der Düsseldorfer Straße sind muslimische Gräberfelder verwüstet worden. Am Montagnachmittag gegen 17.40 Uhr bemerkte eine 21-jährige Angehörige, dass von dem noch frischen Grab ihrer Familie sämtlicher Schmuck und Blumen herausgerissen worden waren. Auf einem Nachbargrab sah sie zwei Mädchen, die mit einem Handy hantierten.

Blonde Haare, Zopf, pinkfarbenes T-Shirt

Als sie die Kinder ansprach, entfernten sie sich Richtung Wedauer Straße. Die Mädchen sollen etwa 12-13 Jahre alt gewesen sein. Beide hatten blonde Haare, eine trug einen Zopf, die andere ein pinkfarbenes T-Shirt.

Bei der Untersuchung des Friedhofes fanden Polizisten noch ein weiteres Grab, auf dem der Schmuck verteilt und Blumen zerstört worden waren.

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich zu melden: 0203/2800.

 
 

EURE FAVORITEN