Duisburg

Überfall an Tankstelle in Duisburg: Täter fügt Opfer (26) mit Elektroschocker Verbrennungen zu

Mit einem Elektroschocker soll der Täter einen Mann an einer Tankstelle in Duisburg verletzt haben. (Symbolbild/Archiv)
Mit einem Elektroschocker soll der Täter einen Mann an einer Tankstelle in Duisburg verletzt haben. (Symbolbild/Archiv)
Foto: dpa

Duisburg. Am frühen Sonntagmorgen hat ein Unbekannter einen 26 Jahre alten Mann an einer Tankstelle mit einem Elektroschocker angegriffen und verletzt.

Gegen 3.50 Uhr stand der 26-jährige Duisburger am Nachtschalter der Tankstelle an der Wacholderstraße. Dann kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen ihm und dem anderen Mann.

Mit Elektro-Taser an der Hüfte verletzt

Der Unbekannte zog dann einen Elektro-Taser und verletzte den Duisburger damit an der Hüfte. Derartige Geräte sind nach dem Waffengesetz verboten.

Der Verletzte versuchte noch mithilfe zweier Zeugen, den Angreifer festzuhalten.

Doch der Mann flüchtete in Richtung Düsseldorfer Straße und anschließend nach links in die Straße Zum Lith.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Achtjähriger rennt in Duisburg auf die Straße - Autofahrer kann nicht mehr ausweichen

„Sören Link hat uns beleidigt‟: Deshalb will Yasar Durmus Oberbürgermeister von Duisburg werden

Streit in Duisburger Trinkerszene: Mann schwebt nach Messerstichen in Lebensgefahr

-------------------------------------

Die Polizei fahndete sofort nach dem Mann - erfolglos.

Der 26-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und wertet die Zeugenaussagen sowie die Aufnahmen der Überwachungskamera aus.

Wer etwas beobachtet hat, wird gebeten, sich telefonisch bei der Polizei unter der Nummer 0203 / 2800 zu wenden. (pen)

EURE FAVORITEN