Über 180.000 Besucher bei Tiger & Turtle in Duisburg

Viel besucht und bestaunt: Tiger & Turtle im Angerpark.
Viel besucht und bestaunt: Tiger & Turtle im Angerpark.
Foto: WAZ FotoPool
Die Erwartungen wurden übertroffen: Kaum einer in Duisburg hätte vor einem Jahr gedacht, dass die begehbare Achterbahn Tiger & Turtle über 180.000 Besucher anlocken würde. Im kommenden Frühjahr soll deswegen die Infrastruktur rund um das Wahrzeichen ausgebaut werden.

Duisburg. Die Großskulptur Tiger & Turtle scheint ein echter Knaller. Die Resonanz des Publikums ist seit der Eröffnung vor einem Jahr nach wie vor großartig:

„Bis heute haben mehr als 180.000 Besucher aus Nordrhein-Westfalen und vielen Teilen der Welt die einzige begehbare Achterbahn der Welt besucht“, freut sich Oberbürgermeister Sören Link. „Das übertrifft unsere Erwartungen bei weitem“, sagte er bei dem Besuch der Landmarke mit Fritz Behrens, dem Präsidenten der Kunststiftung NRW.

Da „Tiger & Turtle“ mittlerweile zu den meistbesuchten Wahrzeichen der Stadt und der Region gehört, soll sich ab dem kommenden Frühjahr die Infrastruktur verbessern und ein attraktives Angebot für die vielen Besucher entstehen. Die Stadt plant gerade die Möglichkeiten einer Gastronomie oben auf der Halde. Die letzte öffentliche Führung in diesem Jahr zur Landmarke „Tiger & Turtle“ ist am Donnerstag, 1. November, um 15 Uhr.

 
 

EURE FAVORITEN