Türkische Werbung hat in Deutschland großes Potential

Schlecker verteilt in Duisburg türkische Werbeprospekte - und auch andere Unternehmen sprechen die Migranten in ihrer Muttersprache an. Die Werbeagentur BEYS hat sich auf „Ethnomarketing“ spezialisiert. Werbung für Türken habe großes Erfolgspotential heißt es aus den Agentur.

Duisburg.  Die Drogeriekette aus Süddeutschland ist nicht das erste Unternehmen, das seine Kunden auf Türkisch anspricht. Auch Allianz, HypoVereinsbank, die Deutsche Telekom oder Arcor haben schon gezielt Türken in Deutschland angesprochen. Burhan Gözüakça, Geschäftsführer der Werbeagentur BEYS, die sich auf Ethnomarketing spezialisiert hat, glaubt, türkische Werbung habe noch viel Potential. Viele Untersuchungen legten nahe: Türkische Migranten sind überdurchschnittlich jung, sie haben mehr Kinder, sind sehr konsumfreudig und achten auf Marken. Für Werbetreibende ein Traum.

Auch VW pflegt die türkische Kundschaft besonders sorgfältig. Inzwischen wurden mehr als 50 Verkaufsberater speziell für die gezielte Ansprache geschult.In Verkaufsgesprächen unterhalte man sich beispielsweise mehr über die Herkunft oder die Familie als sonst. Aber auch Fußball sei ein beliebtes Thema. (dapd)