Veröffentlicht inDuisburg

Tornados über Duisburg! Deswegen flogen die Kampfjets der Bundeswehr mehrfach über die Stadt

tornado_138467892.jpg
In Vierlinden war der Tornado der Bundeswehr besonders gut zu sehen. Foto: Michael Dahlke / Funke Foto Services
  • Am Mittwoch flogen mehrfach Kampfjets der Bundeswehr über Duisburg
  • Sie machten zu Ausbildungszwecken Luftbilder der Stadt

Duisburg. 

Kampfjets über Duisburg? Am Mittwochvormittag war genau das der Fall. Der Grund für den Einsatz war allerdings nicht so ernst, wie manch einer dachte. Sie machten lediglich aktuelle Luftbilder für Ausbildungszwecke. Dies berichtet die .

Gerade im nördlichen Teil der Stadt konnte man sie über dem blauen Himmel von Duisburg besonders gut sehen. Und hören. Die Flugzeuge der Bundeswehr zogen dort für längere Zeit ihre Kreise.

Routineflüge dienen auch den Piloten

In den sozialen Netzwerken wurde natürlich sofort eifrig spekuliert. Von einer Abfang-Übung der Eurofighter war dort die Rede. Stimmte nicht. Die Tornados waren im Einsatz um Luftbilder zu machen. Aus Norddeutschland hatten sich die Jets auf den Weg ins Ruhrgebiet gemacht.

„Die Luftbilder werden zur Aus- und Weiterbildungszwecken der Luftbildauswerter in der Bundeswehr genutzt und müssen von Zeit zu Zeit aktualisiert werden‟, erklärte Hauptmann Maik Bugenhagen vom Luftfahrtamt der Bundeswehr gegenüber der WAZ. Die Routineflüge würden zudem auch für die Aus- und Weiterbildung der Piloten dienen.

Den ganzen WAZ-Artikel kannst du nachlesen.

Mehr aus der Region:

Diese jungen Politiker erklären dir, warum du unbedingt wählen gehen musst

Mann schneidet sich mit Motorsäge ins Bein – hilfsbereite Dorfbewohner sorgen für schnelle Rettung

Alkoholverbot in der Innenstadt – Was passiert jetzt mit der Trinkerszene in Duisburg?