Duisburg

Duisburger Einzelhändler fürchten mögliches Designer-Outlet-Center

Hier könnte vielleicht schon bald das größte Shopping-Outlet-Center Deutschlands stehen.
Hier könnte vielleicht schon bald das größte Shopping-Outlet-Center Deutschlands stehen.
Foto: Hans Blossey
  • Bekommt Duisburg bald ein riesiges Shopping-Outlet-Center?
  • Das soll sich kommende Woche in der Ratssitzung entscheiden
  • Die Duisburger Einzelhändler vermuten, dass so ein Center drastischen Einfluss auf die Kaufkraft in der Innenstadt hätte

Duisburg. Designer-Outlet in Duisburg - ja oder nein?

Das entscheidet der Rat der Stadt Duisburg kommende Woche. Dann steht auch fest, ob's in Duisburg bald das größte Shopping-Outlet-Center Deutschlands geben wird.

175 Geschäfte könnten in dem Komplex eröffnen

Der Shopping-Komplex soll auf dem ehemaligen Güterbahnhof-Gelände am Hauptbahnhof entstehen. Die Pläne für das Center sehen momentan eine Verkaufsfläche von 30.000 Quadratmetern mit Platz für etwa 175 Geschäfte vor.

Sollte es tatsächlich gebaut werden: Könnte so ein Shopping-Outlet-Center den Einzelhandel in der Duisburger Innenstadt bedrohen?

Die Einzelhändler sind alarmiert

Jan Harm leitet die Königsgalerie und das Forum in Duisburg. Wie er die Pläne, ein Designer-Outlet in Duisburg zu bauen, findet? Gegenüber DER WESTEN sagt er klar: „Die Stimmung ist auf jeden Fall schlecht.“

„Ein Designer-Outlet könnte die komplette Innenstadtentwicklung in der Königstraße zerstören. Der geplante Standort des Outlets wäre nicht direkt mit der Innenstadt verbunden. Die Outlet-Besucher würden dadurch vermutlich gar nicht erst in die Königstraße einkehren.“

Einzelhändler befürchten, dass die Kaufkraft sinken könnte

Darüber hinaus befürchten die Einzelhändler, dass das Designer-Outlet für einen immensen Verlust der Kaufkraft sorgen könnte: „In so einem Center wäre der Fashion-Anteil sicher hoch. Das zieht nicht nur Besucher aus dem Umland an, sondern auch die Duisburger, die ihre Einkäufe bislang in der Innenstadt getätigt haben“, vermutet Jan Harm.

Die Stimmung im City-Palais ist entspannter

Deutlich entspannter ist die Stimmung im City-Palais. Ein Designer-Outlet sähe man dort nicht als Konkurrenz. Center-Managerin Agnieszka Keller: „Für uns wäre das Designer-Outlet keine klassische Konkurrenz. Das City-Palais ist ja eine multifunktionale Mall mit vielen Events und nicht nur ein Einkaufszentrum.“

Zudem wird TK Maxx im Herbst dieses Jahres neuer Hauptmieter im City-Palais. „Dann decken wir den Bereich gemischte Waren mit Designer-Stücken ebenfalls ab“, sagt Keller.

Mehr dazu:

Shopping-Alarm! Duisburg hat bald vielleicht das größte Design-Outlet-Center Deutschlands

Auf dem Gelände der Loveparade-Katastrophe könnte bald ein Outlet-Center entstehen

 
 

EURE FAVORITEN