Duisburg

Terrorverdacht: Syrer (38) in Duisburg festgenommen

Der 38-Jährige wurde am Dienstag in Duisburg festgenommen. (Symbolbild)
Der 38-Jährige wurde am Dienstag in Duisburg festgenommen. (Symbolbild)
Foto: dpa/Symbolbild

Duisburg. In Duisburg hat die Polizei auf Antrag der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe einen Mann (38) aus Syrien festgenommen. Er soll eine ausländische terroristische Vereinigung unterstützt haben.

-------------------------------------

• Mehr Themen aus Duisburg:

Auf der A40 drohen zusätzliche Staus: Ab Freitagabend gibt es neue Engpässe auf der Autobahn

Warst du dabei? Hier kommt die Duisburger Weiberfastnacht im Video

• Top-News des Tages:

Tragischer Unfall an Weiberfastnacht: Mann (18) wird von Bahn überrollt und stirbt

So rechnet Sigmar Gabriel mit der SPD-Führung ab

-------------------------------------

Der Verdächtige sei am Dienstag in Duisburg festgenommen worden, teilte die Behörde am Donnerstag mit.

Ein Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofes habe am Mittwoch Haftbefehl erlassen und den Mann in Untersuchungshaft genommen.

Festgenommener soll Ableger von Al Kaida unterstützt haben

Der Syrer soll im Jahr 2013 die islamistische Al-Nusra-Front, einen Ableger des Terrornetzwerks Al Kaida, unterstützt haben.

Er habe auf der Seite einer Miliz, die mit der Al-Nusra-Front kooperiert, an Kämpfen um Stellungen der syrischen Armee teilgenommen. (dpa)

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen