Duisburg

Terror-Schutz in Duisburger Innenstadt: Feste Poller ersetzen Wassertanks

Die Wassertanks werden bis November durch feststehende Poller ersetzt.
Die Wassertanks werden bis November durch feststehende Poller ersetzt.
Foto: Tanja Pickartz/ FFS FUNKE Foto Services
  • Mehr Sicherheit in Duisburger Innenstadt
  • Feste Poller ersetzen Wassertanks
  • Einbau soll bis Anfang November fertig sein

Duisburg. Aktuell schützen die Duisburger Innenstadt Wassertanks vor möglichen Terror-Angriffen mit Lkw. Das wird sich aber demnächst ändern.

In dieser Woche sind die Bagger vor dem Duisburger Hauptbahnhof angerückt. In der Mercatorstraße wird der Boden aufgebaggert, um zu sehen, wie der Boden beschaffen ist. Dann soll entschieden werden, wo genau die neuen Sicherheitspoller installiert werden.

Anti-Terror-Schutz in Duisburger Innenstadt: Feste Poller ersetzen Wassertanks

Bis zum 9. November sollen 139 feststehende und 17 versenkbare Poller rund um die Duisburger Innenstadt angebracht werden.

Sie ersetzen Wassertanks, die nach dem Terror-Anschlag auf dem Berliner Weihnachtsmarkt 2016 zunächst provisorisch, nach den Attentaten von Barcelona und Nizza im letzten Jahr fest aufgestellt worden waren. Sie verschwinden jetzt und werden durch feste Sperren ersetzt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Rauchwolke über Duisburg: Großeinsatz der Feuerwehr in Bruckhausen bis in den späten Abend

Daniel Küblböck: Das sagt DSDS-Siegerin Marie Wegener über den tragischen Fall ihres Superstar-Kollegen

• Top-News des Tages:

Newsblog: Beförderung von Maaßen wühlt die Koaltion auf

Brutale Massenschlägerei in Dortmund: Nach Spiel von Osmanlispor gegen Huckarde gehen dutzende Menschen aufeinander los

-------------------------------------

Mehr Sicherheit durch mehr Standfestigkeit

„Die Wassertanks waren zunächst provisorisch, die festen Sperren schaffen mehr Sicherheit und mehr Standfestigkeit“, so Peter Hilbrands, Sprecher der Stadt Duisburg.

Die neuen Poller sollen beim Aufprall ein Fahrzeug wirksam abbremsen und soweit beschädigen, dass eine Weiterfahrt unmöglich ist.

+++ „Muss ich denn mit dem LKW kommen?“ - Experte warnt: Terror-Sperren an Weihnachtsmärkten reichen nicht aus +++

Kosten von 2,5 Millionen Euro

Ursprünglich war die Maßnahme bereits im vergangenen Jahr geplant, hatte sich dann aber verzögert.

Die Kosten für die Anti-Terror-Poller sind mit 2,5 Millionen Euro veranschlagt. „Wir gehen zur Zeit davon aus, diese Summe zu halten und eventuell auch zu unterschreiten“, so der Stadtsprecher. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN