Duisburg

„Ping Calls“, Mathe-Tricks von der Uni, DOC-Neuwahlen - Das war diese Woche in Duisburg los

In Duisburg und dem gesamten Revier vermehren sich die „Ping Calls“ täglich.
In Duisburg und dem gesamten Revier vermehren sich die „Ping Calls“ täglich.
Foto: Polizei Sachsen
  • Eine bewegte Woche neigt sich in Duisburg dem Ende zu
  • Wir sagen dir, was du auf keinen Fall verpasst haben solltest

Duisburg. Eine neue Telefonbetrüger-Masche, Mathe-Tricks, die den Alltag erleichtern, und eine Petition für DOC-Neuwahlen - das hat Duisburg in der 40. Kalenderwoche bewegt:

„Ping Calls“ - Telefonbetrüger fallen über das Ruhrgebiet her

Mittwoch: Eine Telefonnummer aus dem Ausland ruft dich an? Bloß nicht rangehen oder zurückrufen! Diese „Ping Calls“ sind eine neue Masche von Telefonbetrügern, die derzeit viele Menschen im Ruhrgebiet trifft. HIER WEITERLESEN

Duisburger Professorin erklärt dir drei nützliche Mathe-Tricks für den Alltag

Donnerstag: Keinen Bock, an der Supermarktkasse Zettel und Stift rauszuholen, um vor Publikum im Dreisatz zu versagen? Für Mathe-Muffel sind diese drei Rechne-Tricks der Duisburger Mathematik-Professorin Dr. Bärbel Barzel genau richtig. HIER WEITERLESEN

Duisburger startet Online-Petition für Neuwahlen zum Outlet-Center

Dienstag: Das geplante Outlet-Center auf dem Loveparade-Gelände hat die Duisburger am Wahlsonntag nicht weniger bewegt als die Bundestagswahlen. Am Ende war die Hälfte aller Duisburger enttäuscht: Das DOC wird es nicht geben. Oder doch? Enrico Münnich hat den Kampf noch nicht aufgegeben. HIER WEITERLESEN

(dso)

 
 

EURE FAVORITEN