Serm vor der Fünften Jahreszeit

Serm. Für die Karnevalsgesellschaft „Südstern“ naht der Hö­hepunkt der Session. Lange herrschte bekanntlich Ungewissheit, wie die „tollen Tage“ konkret aussehen würden, stand doch die Genehmigung des Karnevalszuges am Sonntag, 6. März, auf der Kippe (wir berichteten).

Aber plötzlich ist am Sermer Narrenhimmel wieder Sonnenschein. Die Genehmigung liegt vor und die KG hofft damit, die Narrenhochburg im Duisburger Süden bleiben zu können.

Die heiße Phase beginnt am Donnerstag, 3. März, im be­heizten Festzelt am Breitenkamp mit einer Tanzparty zu Altweiber. Discjockey Frieder wird ab 18 Uhr die hoffentlich richtigen Scheiben auflegen. Begrüßt wird auch Stadtprinz Jürgen II, der gegen 22 Uhr er­wartet wird. Ein Vorteil für alle Gäste sind die kostenlosen Fahrmöglichkeiten von 23 Uhr bis 2 Uhr früh in die umliegenden Ortschaften. Serms Prinzessin Annika er­wartet am Freitag, 4. März, ab 15.30 Uhr viele kostümierte Gäste zum Kinderkarneval.

Buntes Narrenkarussell

Die Südstern-Tanzgarde „Stern­schnuppen“, „Die wüsten Wüstensöhne“ und die Duisburger Kinderprinzencrew steuern ihre Teile dazu bei.

Das „Bunte Narrenkarussell“ am Samstag, 5. März (Ein­lass 18 Uhr, Beginn 19.11 Uhr) ist wie immer der Höhepunkt der Sermer Zeltveranstaltungen. Zum Programm dabei gehören die Tanzgarde „Südsternchen“, die Sermer Wurstsammler, Peter Strauß mit seiner Ge­sangshow, die Band „Burg-Geischda“, Parodist An­dreas Dams, die Kölner Gruppe „De Peppers“, Putzfrau Achnes Kasulke und die Tanzgarde „Die Westerwaldsterne“. Auch dabei wird na­türlich der Stadtprinz erwartet. Im An­schluss ist Tanz mit der Partyband „Popcorn“. Auch an diesem Abend gibt es den kostenlosen Fahrdienst in die umliegenden Ortschaften.

Serms Prinz Pitter I. und sein Hofmarschall Harry stehen dann im Mittelpunkt des Karnevalszugs, den am Sonntag ab 14.11 Uhr über 30 Fußgruppen, Wagen und Musikkapellen bilden. Nach Ende des Umzugs wird im Festzelt „Manöverball“ abgehalten.

Die Veranstaltung „Rosenmontagskonfetti“ (Einlass ab 19 Uhr) beschließt am 7. März die Zeltveranstaltungen. Ein Preismaskenball ist dabei der Mittelpunkt. Wieder spielt die Band „Popcorn“.

Mit einem Frühschoppen am Veilchendienstag, 8. März, ab 12.11 Uhr beschließt der „Südstern“ die Session. Gegen 19 Uhr wird Hoppeditz vor der Gaststätte „Zu den 3 Linden“, Dorfstraße, be­erdigt.

 
 

EURE FAVORITEN