Mündelheimer Straße wird zur Dauerbaustelle

An der Einmündung zur Schulz-Knaudt-Straße werden Bordsteine, Gehwege und ein Grünstreifen erneuert. Sieben Wochen sind für diese Arbeiten eingeplant, die Schulz-Knaudt-Straße bleibt aber noch bis Juni gesperrt.
An der Einmündung zur Schulz-Knaudt-Straße werden Bordsteine, Gehwege und ein Grünstreifen erneuert. Sieben Wochen sind für diese Arbeiten eingeplant, die Schulz-Knaudt-Straße bleibt aber noch bis Juni gesperrt.
Foto: FUNKE Foto Services
Zeitweise wird eine der meistebefahrenen Straßen im Duisburger Süden zur Einbahnstraße. Arbeiten dauern bis 2018

Huckingen..  Gestern haben die Bauarbeiten auf der Mündelheimer Straße angefangen – Teil eins einer Dauerbaustelle bis voraussichtlich Mitte 2018. Die Verkehrsbehinderungen sind programmiert, denn eine der meist befahrenen Straßen im Duisburger Süden wird zeitweise zur Einbahnstraße. Nachdem alles fertig ist, soll es für die Anwohner zumindest ein wenig leiser werden. Es wird sogenannter lärmoptimierter Asphalt verlegt. Die Süd-Redaktion veröffentlicht den Zeitplan, soweit er schon bekannt ist:

Februar bis Ostern

An der Einmündung zur Schulz-Knaudt-Straße werden Bordsteine, Gehwege und ein Grünstreifen erneuert. Für diese Arbeiten sind sieben Wochen eingeplant. Die Schulz-Knaudt-Straße bleibt nicht nur in dieser Zeit, sondern bis zum Juni gesperrt. „Damit der Verkehr auf der Mündelheimer Straße nicht zusätzlich durch Abbieger in die Schulz-Knaudt-Straße behindert wird“, erklärt Volker Lange von den zuständigen Wirtschaftbetrieben. Die Anwohner können ihre Häuser über die Ehinger Straße oder die Rembrandtstraße anfahren.

Die Haltestelle der Buslinie 940 „Am Großen Graben“ wurde verlegt, sie befindet sich nun auf der Mündelheimer Straße ein Stück hinter der Tankstelle.

Ostern bis Pfingsten

Anschließend wird auf der gegenüberliegenden Straßenseite die Einmündung zur Straße Am Neuen Angerbach umgestaltet. In dieser Zeit bleibt auch die Zufahrt zum Neuen Angerbach gesperrt.

Pfingsten bis Ende Mai

Auf 80 Metern wird die Fahrbahndecke zwischen Schulz-Knaudt-Straße und Angerbrücke erneuert. Dazu wird in diesem Bereich die Fahrbahn Richtung Düsseldorfer Landstraße gesperrt.

Ende Mai bis Mitte Juni

Nun kommt die andere Fahrbahnseite dran. Diesmal wird die Fahrspur in Richtung Mannesmannstraße gesperrt. Für die Baumaßnahmen von Februar bis Juni 2016 sind insgesamt 230 000 Euro veranschlagt.

So geht’s ab Juli weiter

Ab Juli folgt dann die große Baustelle. Für vier Millionen Euro wird der Kanal im Bereich zwischen Düsseldorfer Landstraße und Kaiserswerther Straße erneuert. Dafür muss die Mündelheimer Straße teilweise gesperrt werden. Die genaue Verkehrsführung steht zurzeit noch nicht fest. Die Wirtschaftsbetriebe wollen spätestens einen Monat vor Baubeginn darüber informieren.

Nach den Kanalbauarbeiten wird ab Ende 2017 die Mündelheimer Straße in zwei Bauabschnitten neu asphaltiert: zunächst von der Einmündung Düsseldorfer Landstraße bis zur Angertaler Straße und im zweiten Abschnitt von der Angertaler Straße bis zur Kaiserswerther Straße. Für die neue Fahrbahn werden 500 000 Euro fällig. Wenn alles planmäßig läuft – also kein allzu strenger Frost im Winter 2016/17 oder unvorhergesehene Schwierigkeiten dazwischen kommen – soll die Mündelheimer Straße Mitte des Jahres 2018 wieder baustellenfrei sein.

EURE FAVORITEN