Gelungener Funkenball

Foto: WAZ FotoPool

Mitte..  Der Duisburger Hof in der Innenstadt steht in dieser Karnevalssession ganz im Zeichen der „Karnevals-Gesellschaft Rote Funken Duisburg“. Die Funken machten dort am Samstagabend mit einem Galaabend den Auftakt für eine ganze Reihe von Veranstaltungen in den Räumlichkeiten des Hotels. Im Saal kochte schon früh die Stimmung, was neben dem Programm wohl aber auch an den hohen Temperaturen lag, die eine „volle Hütte“ mit sich bringt.

Mit dabei war alles, was im Duisburger Karneval Rang und Namen hat. Dazu gehört natürlich auch seine Tollität Prinz Gutti I., der sich einen Auftritt mitsamt seiner Crew trotz Termindruck nicht nehmen ließ. Spätestens mit seinem Schunkel-Medley hatte er das Publikum auf seiner Seite, das ihm zur Verabschiedung stehende Ovationen brachte.

Den Auftakt zur Veranstaltung hatten die kleinsten Funken gebracht, die die KG hervorbringt. Die Kindershowtanzgruppe tanzte gelenkig und ohne Höhenangst auf der großen Bühne vor den geladenen Gästen. „Magic Udo“ folgte wenig später und ist entgegen den Vorgängerinnen nicht mehr ganz so klein, wohnt aber trotzdem noch bei seiner Mutter. Udo, als Illusionist angekündigt, ist als solcher nicht besonders talentiert, dafür aber umso unterhaltsamer, wenn er versagt. Hätte er dem Publikum seine Zugabe nicht ungefragt serviert, die Zuschauer hätten es von ihm gefordert. Nicht nur dadurch geriet das Programm gegenüber dem Zeitplan ordentlich ins Hintertreffen.

Holger Andrees von den Roten Funken sieht darin aber keinen Wehrmutstropfen: „ Wir können sehr zufrieden sein. Der Saal ist voll, das Publikum ist gut drauf. Das macht einfach nur Spaß“, freute der Funken-Senator. Und zu diesem Zeitpunkt war der Abend noch längst nicht vorbei. Es folgten Büttenreden, Ehrungen und natürlich jede Menge Musik und Tanz der vielen Rote-Funken-Gruppen, bevor der Galaabend in einer Tanz-Party mit Live-Musik endete.

 
 

EURE FAVORITEN

Richter erläutert Sami A.-Urteil

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.
Do, 16.08.2018, 15.38 Uhr

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.

Beschreibung anzeigen