Eine musizierende Malerin stellt aus

Maler- und Schriftstellerin Renate Rothe in ihrem Atelier, Neudorfer markt 6-8, Bild: Udo Milbret
Maler- und Schriftstellerin Renate Rothe in ihrem Atelier, Neudorfer markt 6-8, Bild: Udo Milbret
Foto: WAZ-Fotopool

Huckingen.. Am 1. April eröffnet die Wedauer Künstlerin Renate Rothe ihre Ausstellung „Wasser-Fälle des Lebens“ im Steinhof mit einer musikalischen Lesung über die Liebe und Leben.

Die Besucher können - passend zum Termin - eine humorvolle Veranstaltung erwarten, denn Renate Rothe malt und musiziert nicht nur, sondern schreibt auch kurzweilige Bücher. Ihre Bilder - Ölgemälde, Pastelle, Kollagen sowie Porträts in Kohle und Rötel - sind bis zum 30. April im Turmzimmer und im Kreifeltshof zu sehen.

Renate Rothe, die zeitweise einen Buchladen in der Duisburger Innenstadt führte, malt in in ihrem Atelier am Neudorfer Markt. Ihr künstlerischer Anspruch besteht nicht darin, die Welt zu verbessern, sondern „etwa Kreatives zu machen, das ein paar Menschen ein bisschen Spaß bringt“, sagt die malende Schriftstellerin, die ihr Geld als Geschäftsführerin einer Duisburger Balkonbaufirma verdient.

Die Vernissage am Freitag beginnt um 19 Uhr.

 
 

EURE FAVORITEN