Eine Karussellfahrt auf dem Medienrummel

Buchholz..  Bei Arnulf Rating geht es Schlag auf Schlag: Umwelt, Flüchtlingspolitik, Terror, Globalisierung. Es gibt keines der derzeit heiß diskutierten Themen, das der Kabarettist bei seinem Auftritt bei der Klinik-Kultur in der Mehrzweckhalle des BG-Klinikums auslässt. Rating ist schnell, er analysiert messerscharf, pointenreich und wirft Fragen auf. Er verzückt die Zuschauer.

Mit einem Stapel Zeitungen auf dem Arm nimmt der Kabarettist seine Zuschauer mit auf eine Karussellfahrt auf dem Medienrummel. Er greift sich immer wieder Schlagzeilen der verschiedenen Zeitungen aus den vergangenen Monaten und kommentiert diese: „,Ist Merkel noch die Richtige?’, schreibt hier ein Blatt“, ruft er aus. Er überlegt kurz und weist darauf hin, wie viel Kritik die Kanzlerin ohnehin ertragen müsse. „Ich habe den Eindruck, die Redakteure hätten lieber gefragt: ,Ist Merkel noch ganz richtig?’“

Perspektivwechsel

Gelegentlich schlüpft Rating mit wenigen Accessoires wie Hut, Jacke oder Perücke in verschiedene Rollen. Dann wechselt die Perspektive, die Gagdichte bleibt allerdings ähnlich hoch. Ebenso bissig geht er dann die Themen an – und lässt oft kein gutes Haar an den Personen, die er sich vornimmt. So wird aus der Bundesministerin für Verteidigung schnell die „unbemannte Kampfdrohne Uschi von der Leyen“, während er Deutschland gleich zum Gottesstaat macht: „Wir haben eine Predigerin aus dem Osten als Kanzlerin“.

Die Gäste kommen oft aus dem Lachen gar nicht mehr heraus, so schnell schießt Rating mit Pointen um sich. Dass er selbst hin und wieder etwas zu offensichtlich zum Prediger für eine starke Flüchtlingsun­terstützung wird, verzeihen ihm seine Zuhörer gerne.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen