Ein Strauß von Liedern der Romantik

Huckingen.  Besuchern der Deutschen Oper am Rhein und der Konzerte des MGV „Erholung“ Huckingen sind Sibylle Eichhorn und Volker Kolmetz bekannt. Am morgigen Donnerstag, 8. Mai, kommen beide um 20 Uhr zu einem Liederabend in den Steinhof zum „Wohnzimmer-Konzert“.

Als Solistin war Sibylle Eichhorn schon Gast des Huckinger Männerchors, Volker Kolmetz ist mit seinen Arrangements ständiger Begleiter der Sänger. Passend zum Frühling, der schönsten und farbigsten aller Jahreszeiten, präsentieren die Mezzosopranistin und der Pianist in der heimeligen Atmosphäre des Steinhof-„Wohnzimmers“ einen bunten Strauß von Liedern der Romantik, die das Aufblühen der Natur und das Aufblühen der Sinne zum Thema haben. „Eine große Liebeserklärung an die Welt der Musik, der Romantik und des Gesangs“, versprechen Eichhorn und Kolmetz ihrem Publikum.

Die Mezzosopranistin, in Dresden geboren und in Berlin aufgewachsen, studierte in Weimar und bei Anita Salta in Essen. Nach ersten Engagements in Freiburg und Schwerin kam sie 1996 an die Deutsche Oper am Rhein. Der Gelsenkirchener Volker Kolmetz hat Klavier und Liedbegleitung an der Hochschule für Musik in Köln studiert und dort, sowie in Düsseldorf als Korrepetitor gearbeitet. Als Pianist und Arrangeur ist er gefragter Partner von Solisten wie Ensembles.