Bruderschaft ermittelt neue Majestäten

Mündelheim/Ehingen..  Am heutigen Samstag, 23. Mai, wird’s ab 16.30 Uhr ernst im Ehinger Wäldchen an der Mannesmannstraße. An der Vogelstange ermitteln die Kompanien der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Mündelheim-Ehingen von 1712 beim Königs- und Prinzenschießen ihre neuen Majestäten. Gesucht wird der Nachfolger von Schützenkönig Hartmut Auer, der mit Gattin Michaela als Königin seit dem Vogelschießen im vergangenen Jahr die Bruderschaft regiert. Auch ihre Schlagerparty feiern die Schützen heute ab 20 Uhr im Ehinger Wäldchen. Das Schützenfest folgt traditionell gesondert, in diesem Jahr vom 19. bis 21. September.

Mit einer Messe für die Schützen und ihre Gäste in der Kirche St. Dionysios an der Uerdinger Straße startet die Bruderschaft um 14.30 Uhr die Feierlichkeiten. Der Tag ist gleichzeitig Diözesan-Jungschützentag. Gegen 15.30 Uhr formieren sich die Kompanien zum Abmarsch in Richtung Schießstand. Nach der Proklamation der Diözesan-Jungschützenmajestäten und den Siegerehrungen aus den Wettbewerben beginnt das Königsvogelschießen.

In den Sonntag, 24. Mai, starten die Schützen im Wäldchen mit einem musikalischen Frühschoppen. Anschließend ermittelt der Nachwuchs beim Tellschützen-Schießen seine neuen Regenten. Am Rande sorgt ein buntes Kinderprogramm für Unterhaltung, während sich das Wettkampfschießen der Kompanien anschließt. Am Ende des Programms steht bis 15 Uhr der beliebte Wettkampf der Mündelheimer Vereine.

EURE FAVORITEN