Duisburg

Stromschlag auf Fahrgeschäft: Zwei Frauen und zwei Männer beim Duisburger Hafenfest verletzt

Vier Menschen wurden auf einem Fahrgeschäft beim Duisburger Hafenfest verletzt.
Vier Menschen wurden auf einem Fahrgeschäft beim Duisburger Hafenfest verletzt.
Foto: Funke Foto Services

Duisburg. Vier Menschen haben beim Ruhrorter Hafenfest einen Stromschlag erlitten. Die zwei Frauen und zwei Männer waren auf einem Fahrgeschäft unterwegs. Plötzlich bekamen sie den Stromschlag.

Sie mussten von Rettungskräften medizinisch versorgt werden. Die Feuerwehr stellte sofort den Strom des Fahrgeschäftes ab. Die Kripo will nun untersuchen, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Hafenfest verlief ruhig

Ansonsten verlief das Hafenfest äußerst ruhig, so die Polizei. Eine Frau musste von der Wasserschutzpolizei aus einem Schiff geholt werden. Sie hatte auf dem Rhein Platzangst bekommen.

Ein Radfahrer stürzte auf dem Heimweg. Er verletzte sich leicht und musste in einem Rettungswagen versorgt werden.

Die Rheinbrücke war für Autos ab 0.36 Uhr wieder freigegeben. (ds)

 
 

EURE FAVORITEN