Stadt Duisburg erteilt Baugenehmigung für Mega-Möbelhaus

Die Baugenehmigung für das erste Möbelhaus auf dem alten Güterbahnhofs-Gelände ist erteilt.
Die Baugenehmigung für das erste Möbelhaus auf dem alten Güterbahnhofs-Gelände ist erteilt.
Foto: www.blossey.eu

Duisburg. Möbelriese Kurt Krieger kann Bagger und Betonmischer ordern: Vor wenigen Tagen erhielt er von der Stadt die schon länger erwartete Baugenehmigung für das geplante Mega-Möbelhaus auf dem Gelände des früheren Güterbahnhofs („Duisburger Freiheit“, südlich vom Hauptbahnhof).

Allerdings umfasst die amtliche Genehmigung bisher nur das 40.000 Quadratmeter große Möbelzentrum, nicht aber den ebenfalls geplanten Möbel-Mitnahmemarkt mit weiteren 6000 Quadratmetern Fläche. Es fehlten noch Unterlagen, war zu erfahren. Krieger will für sein „Möbel Höffner“-Haus in Duisburg rund 120 Millionen Euro investieren.