Veröffentlicht inDuisburg

Sparkasse Rumeln nach Überfall geschlossen – Was jetzt mit den Mitarbeitern passiert

Duisburg: Polizei-Erfolg bei Überfall auf Sparkasse in Rumeln

Die Polizei kann einen ersten Erfolg beim Überfall auf eine Sparkasse in Duisburg-Rumeln vermelden. Zwei Tatverdächtige wurden festgenommen.

  • Sparkasse Rumeln am Freitag nach dem Banküberfall geschlossen
  • Mitarbeiter bis auf Weiteres freigestellt
  • Ersatzteam springt am Montag ein
  • Fahndung nach rotem VW Golf geht weiter

Duisburg. 

Die Sparkasse an der Dorfstraße in Rumeln-Kaldenhausen blieb am Freitag nach dem Banküberfall mit Geiselnahme geschlossen. „Heute laufen dort noch Ermittlungen“, sagt Sparkassen-Sprecher Andreas Vanek im Gespräch mit DER WESTEN.

Alle sechs Mitarbeiter der Bank seien erst einmal freigestellt. Zwar mussten nur zwei der sechs am Donnerstag mehrere Stunden im Gebäude ausharren, doch „angefasst sind sie alle“, so Vanek.

Sparkassen-Mitarbeiter bekommen Hilfe

Ein Ersatzteam aus umliegenden Sparkassen wird nach dem Wochenende einspringen, damit die Filiale an der Dorfstraße am Montag wieder öffnen kann.

Vanek: „Dann werden wir entscheiden, ob die Stammbelegschaft weitere Hilfe braucht und wenn ja, welche.“

Ein Mitarbeiter saß fast drei Stunden lang gefesselt im Tresorraum, bis das Sondereinsatzkommando das Gebäude stürmte. Seine Kollegin kam etwas eher aus der Sparkasse.

Beide wurden schon am Donnerstag psychologisch betreut.

So lief der Banküberfall am Donnerstag ab

Unbekannte bewaffnete Täter hatten die Bank am Donnerstag gegen 8.40 Uhr überfallen – 20 Minuten, bevor sie öffnen sollte. Deshalb waren noch nicht alle sechs Mitarbeiter vor Ort.

Daraufhin zog die Duisburger Polizei alle Kräfte in Rumeln zusammen und sperrte weiträumig Straßen ab. Um 11.30 Uhr nahmen Beamte zwei verdächtige vor der Bäckerei Schollin an der Dorfstraße fest, einige hundert Meter vom Tatort entfernt. Beide wurden aber schon am Donnerstag wieder freigelassen – sie hatten ein lückenloses Alibi.

SEK fand in der Sparkasse keine Räuber mehr

Etwa gleichzeitig gingen SEK-Kräfte in die überfallene Bank, fanden dort aber keine Räuber mehr vor. Die Unbekannten erbeuteten einen größeren Geldbetrag.

Die Suche nach dem Täter oder den Tätern geht am Freitag weiter. Die Polizei sucht nach wie vor nach einem roten VW Golf „älteren Baujahrs“, der kurz nach der Alarmauslösung mit zwei jungen Männern davongefahren sein soll.

(lin)

Mehr zum Überfall auf die Sparkasse Rumeln:

Es waren die Falschen! Tatverdächtige nach Überfall auf Sparkasse in Duisburg wieder frei

„Wie im Krimi!“ So half der direkte Nachbar der Polizei beim Banküberfall in Duisburg

Polizei fahndet nach Überfall auf Duisburger Sparkasse nach rotem Golf – größerer Geldbetrag erbeutet

Überfall auf Duisburger Sparkasse: Hier nehmen sie zwei Männer fest ++ Fahndung nach rotem Golf

Video: Was für ein Hochzeitstag! Polizei geleitet Braut nach Überfall auf Sparkasse Rumeln zum Brautauto