Duisburg

Halbnackter Mann (41) klingelt an Haustür in Duisburg und schubst Frau (53) in deren Wohnung

In Duisburg schubste ein halbnackter Mann eine Frau in ihre Wohnung. (Symbolbild)
In Duisburg schubste ein halbnackter Mann eine Frau in ihre Wohnung. (Symbolbild)
Foto: imago

Duisburg. Übler Fall von sexueller Nötigung in Duisburg. In der Nacht auf Donnerstag (0:15 Uhr) klingelte ein Mann an der Tür eines Mehrfamilienhauses an der Sittardsberger Allee in Buchholz. Als eine Frau (53) öffnete, schubste der Mann sie in ihre Wohnung. Der 41-Jährige trug dabei nur ein T-Shirt.

Die Frau schrie verzweifelt um Hilfe, woraufhin ein Nachbar herbeieilte. Als der an der Tür anklopfte, riss der 41-Jährige die Tür auf und rannte davon.

Unbekannter tauchte wenig später wieder auf

Doch schon 45 Minuten später entdeckte ein Zeuge den halbnackten Mann auf der Lüderitzallee - wo er aber trotz Fahndung entkam.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Nach der Wahl - das sind die größten Baustellen von OB Sören Link

Feuer am ehemaligen Delta-Musikpark in Duisburg - A59 kurzzeitig wegen Rauchbildung gesperrt

Gleisarbeiten sorgen in den Herbstferien für Zugausfälle zwischen Düsseldorf und dem Ruhrgebiet

------------------------------------

Um 5 Uhr in der Nacht tauchte er wieder auf. Diesmal entdeckte ihn eine Hundesbesitzerin. Der 41-Jährige hatte sie, immer noch halbnackt, angesprochen. Sie rief die Polizei, die den Mann diesmal schnappen konnte.

Ermittlung wegen sexueller Nötigung

Der 41-Jährige war offenbar betrunken und hatte Drogen genommen. Gegen ihn wird jetzt wegen sexueller Nötigung ermittelt.

Der Mann wird dem Haftrichter vorgeführt. Wenn du weitere Hinweise geben kannst, melde dich unter 0203 280-0 bei der Duisburger Polizei.

(fel)

 

EURE FAVORITEN