Duisburg

Sexuelle Belästigung in Duisburger Facebook-Gruppe - ist dir das auch schon einmal passiert?

Bei Facebook kann es auch zu sexueller Belästigung kommen.
Bei Facebook kann es auch zu sexueller Belästigung kommen.
Foto: Stephan Jansen / dpa

Duisburg. Facebook-Gruppen sind bei vielen Nutzern beliebt. Unter einem Themenschwerpunkt können sie sich hier austauschen. So gibt es in vielen Städten Gruppen, die sich über das Geschehen in ihrer Stadt unterhalten.

Auch in Duisburg. Doch die vielen Kontakte, die dadurch entstehen, nutzen einige Facebook-User aus. Eine Leserin meldete sich bei DER WESTEN. Ein junger Mann hatte seine Email-Adresse in der Gruppe hinterlassen, suchte Menschen, mit denen er diskutieren kann. Nichtsahnend tauschte sie die Nummer mit dem jungen Mann aus. Erstmal hörte sie nichts. Doch dann nach einigen Tagen schickte er Videos und Bilder, auf denen er seine Hose öffnete.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

So viel kostet der Loveparade-Prozess - allein an Hallenmiete

Duisburg: Sorge um Koala im Zoo nach Geburt der süßen Fellknäuel

Kommen die Angeklagten der Loveparade ungeschoren davon?

-------------------------------------

Sexuelle Belästigung, virtuell. Jetzt kommt raus, in der Facebook-Gruppe hat dies jemand öfter versucht. Ein männliches Mitglied hat weibliche Mitglieder angeschrieben und Filme verschickt, bis er bei den Administratoren der Gruppe aufflog und sie den Nutzer sperrten.

Ist dir so etwas auch schon einmal passiert? Die Facebook-Seite „Gegen sexuelle Belästigung im Netz‟ gibt eine Anleitung, wie du dich verhalten kannst, wenn dir so etwas auch passiert.

 
 

EURE FAVORITEN