Schwerverletzter nach Messerangriff im Hauptbahnhof Duisburg

Im Haupttunnel des Duisburger Hauptbahnhofs wurde ein 25-Jähriger Mann von Unbekannten durch Messerstiche schwer verletzt.
Im Haupttunnel des Duisburger Hauptbahnhofs wurde ein 25-Jähriger Mann von Unbekannten durch Messerstiche schwer verletzt.
Foto: Stephan Eickershoff/ WAZ FotoPool
Die Hintergründe der brutalen Attacke auf einen 25-Jährigen im Duisburger Hauptbahnhof sind noch völlig unklar. Mehrere unbekannte Männer sollen ihn mit Messern attackiert und schwerverletzt haben. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen, die die Tat beobachtet haben.

Duisburg. Ein 25-jähriger Mann wurde im Duisburger Hauptbahnhof mit Messern attackiert und verletzt. Der Überfall ereignete sich bereits am vergangenen Sonntag, 7. September, wurde aber erst jetzt von der Bundespolizei bekanntgegeben.

Demnach haben mehrere unbekannte Männer um 19.40 Uhr im Duisburger Hauptbahnhof den 25-Jährigen angegriffen und dabei schwer verletzt. Der Messerangriff ereignete sich im Haupttunnel des Bahnhofs, auf Höhe des Treppenaufgangs zu Bahnsteig 8. Die Hintergründe der Tat sind bislang noch völlig unklar.

Passanten greifen beherzt ein

Möglicherweise war das beherzte Einschreiten einiger hilfsbereiter Reisenden ausschlaggebend dafür, dass der junge Mann nicht noch schlimmer verletzt wurde, heißt es in einer Mitteilung der Bundespolizei.

Die Beamten haben die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren gegen Unbekannt eingeleitet. Zeugen der Tat werden gebeten, sich unter der kostenlosen Servicenummer 0800/6 888 000 zu melden.