Duisburg

Schwerer Unfall auf der A3 bei Duisburg: Mann (42) bei riskantem Überholmanöver schwer verletzt - Auto brennt aus

Ein Mann (42) wurde bei einem Unfall auf der A3 bei Duisburg schwer verletzt.
Ein Mann (42) wurde bei einem Unfall auf der A3 bei Duisburg schwer verletzt.
Foto: dpa/Archivbild

Duisburg. Schwerer Unfall auf der A3 bei Duisburg. Am Sonntagabend verletzte sich ein Mann (42) bei einem riskanten Überholmanöver schwer.

Wie die Polizei berichtet, war der Mann aus Neukirchen-Vluyn auf dem Weg in die Niederlande. Mit seinem VW Polo setzte er gegen 23:15 Uhr am Kreuz Kaiserberg zu einem riskanten Überholmanöver an und zog auf der rechten Spur an mehreren Autos vorbei.

Im Baustellenbereich in Warnbake gefahren

Dabei übersah er die veränderte Fahrbahnmarkierung an einer Baustelle und krachte in zwei Warnbaken. Anschließend prallte er gegen einen Ford Transit.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Warum Wolfgang Petry nicht zur Premiere seines eigenen Musicals kam: Brief erklärt Entscheidung

Glatte Straßen auf A40, A42 und Co.: Schon über 200 Kilometer Stau - hier ist es besonders voll

• Top-News des Tages:

Mädchen (15) in Dortmund getötet: Böse Gerüchte und viele Fragen nach Tod auf Parkdeck

„Die Ärmsten sollen die Hauptlast der Zuwanderung tragen“ - Linkenpolitikerin Wagenknecht poltert nach Essener Tafel-Streit

-------------------------------------

Der Fahrer eines Toyota (20) konnte gerade noch rechtzeitig ausweichen. Sein Auto wurde allerdings leicht beschädigt, weil er durch die Trümmerteile des Unfalls fuhr.

VW Polo fing Feuer

Wegen des heftigen Crashs fing der VW Polo Feuer und brannte komplett aus. Der Fahrer (42) konnte sich noch rechtzeitig befreien, wurde bei dem Unfall allerdings schwer verletzt. Der Mann wurde in eine Klinik gebracht.

Unklar ist noch,ob er einen gültigen Führerschein hat. Der Schaden des Unfalls wird auf 16.000 Euro geschätzt. (fel)

 
 

EURE FAVORITEN