Schon wieder überfielen in Duisburg Räuber den Boten eines Pizzataxis

Am Freitagabend überfielen drei maskierte Männer einen Pizzaboten in Duisburg-Ruhrort. Sie hatten ihn mit einer fingierten Bestellung in einen Hinterhalt gelockt.
Am Freitagabend überfielen drei maskierte Männer einen Pizzaboten in Duisburg-Ruhrort. Sie hatten ihn mit einer fingierten Bestellung in einen Hinterhalt gelockt.
Foto: WAZ
Es ist der fünfte bekannt gewordene Überfall auf einen Pizzaboten in Duisburg seit August 2011: Wieder lockten die Täter ihr Opfer mit einer fingierten Bestellung in einen Hinterhalt. Die drei maskierten Männer bedrohten den Fahrer in Ruhrort mit einem Messer.

Duisburg. Erneut ist ein Pizzataxi-Bote das Opfer eines Raubüberfalls geworden – diesmal in Ruhrort: Am Freitagabend gegen 22.35 Uhr schlugen drei bislang unbekannte, maskierte Täter auf der Milchstraße in Höhe von Hausnummer 10 eiskalt zu.

Sie hatten bei der Pizzeria eine fingierte Bestellung zur genannten Anschrift aufgegeben. Als der Fahrer dort eintraf und ausstieg, um die Ware auszuliefern, wurde er von drei Männern mit einem Messer bedroht und aufgefordert, das Bargeld und seine Wertgegenstände herauszugeben. Das tat der Bote.

Täter trugen Sturmhauben

Die Täter flüchteten zu Fuß von der Milchstraße in Richtung des Amelie-Weidner-Steinhaus-Parkes. Beschreibung: alle dunkel gekleidet, maskiert mit dunklen Sturmhauben oder Skimasken, ein Täter sprach mit südländischem Akzent trug ein Springmesser mit. Hinweise an die Polizei: 0203/2800.

Bei Anruf Raub – dieses Vorgehen ist kein Einzelfall: Erst Anfang Februar wurde ein 59-jähriger Pizzabote von zwei Männern brutal zusammengeschlagen. Seit August wurden in Duisburg fünf Überfälle auf Pizzaboten bekannt.

 
 

EURE FAVORITEN