Duisburg

Schauinslandreisen aus Duisburg erhält eine glatte Eins für Bonität

Ausgezeichnet: Schauinsland-Chef Gerald Kassner, Christian Wolfram von Creditreform und Senior-Chefin Doris Kassner.
Ausgezeichnet: Schauinsland-Chef Gerald Kassner, Christian Wolfram von Creditreform und Senior-Chefin Doris Kassner.
Foto: WAZFotoPool

Duisburg. Davon träumen woanders ganze Staaten: Note 1 für Bonität. Für das Touristikunternehmen Schauinsland ist dieses Testat seit Montag Realität. Von der Creditreform gab’s gestern die entsprechende Zertifizierung namens „Crefozert“.

Schauinsland mit Sitz am Innenhafen ist das erste Duisburger Unternehmen und das erste Touristikunternehmen bundesweit, das sich diesem Verfahren unterzogen habe, erklärte Christian Wolfram, geschäftsführender Gesellschafter von Creditreform, die vor allem als Wirtschaftsauskunftei eine lange Tradition hat. Die Zertifizierung sei für Kunden und Geschäftspartner er ein Beleg für „Seriösität und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit“. Die Ausfallwahrscheinlichkeit sei bei Schauinsland „fast null“.

Testat für ein Jahr

Grundlage der Bonitäts-Prüfung waren die letzten vier Bilanzen des 1918 gegründeten und in der dritten Generation geführten Familienunternehmens, ein schematisiertes Zertifizierungsgespräch mit der Unternehmensführung und natürlich die Informationen von Creditreform zur wirtschaftlichen Lage von Schauinsland. Das Testat gilt für ein Jahr und kann zwischenzeitlich aberkannt werden, wenn Hinweise auf eine Verschlechterung vorliegen.

Wovon Gerald Kassner, geschäftsführender Gesellschafter des Reiseanbieters, absolut nicht ausgeht: „Wir sind eine bodenständiger Reiseveranstalter.“ Seit Jahren verzeichne man zweistellige Wachstumsraten, Gewinne würden ins Unternehmen reinvestiert.

Türkei und Ägypten im Trend

250 Mitarbeiter sind derzeit für Schauinsland tätig, 170 neue Jobs wurden seit 2006 geschaffen. In diesem Jahr war das Unternehmen auch von Marxloh zum Innenhafen umgezogen. Nun steht es auf Platz sieben der deutschen Reisebranche.

Im laufenden Jahr sei die Kundschaft durchaus reisefreudig, berichtete Kassner gestern, aber der Markt sei hart umkämpft. Senior-Chefin Doris Kassner: „Die Kunden vergleichen mehr.“ Erkennbar sei auf jeden Fall ein „leichter Trend“ zu immer höherer Qualität, heißt es bei Schauinsland. Kontinuierliches Wachstum als Reiseland verzeichne die Türkei, und auch Ägypten liege als Urlaubsziel im Trend.

 
 

EURE FAVORITEN