Salafisten-Prediger Pierre Vogel sagt Auftritt in Marxloh ab

Pierre Vogel wollte Samstag bei einem Vortrag in einer Marxloher Moschee sprechen - nun hat der Salafisten-Prediger den Auftritt offenbar abgesagt.
Pierre Vogel wollte Samstag bei einem Vortrag in einer Marxloher Moschee sprechen - nun hat der Salafisten-Prediger den Auftritt offenbar abgesagt.
Foto: Stephan Eickershoff / Funke Foto Services
Der Salafisten-Prediger wird Samstag doch nicht in Duisburg sprechen. Bislang wurden auch noch keine Gegendemos bei der Polizei angemeldet.

Duisburg.. Der salafistische Prediger Pierre Vogel wird am Samstag doch nicht in Duisburg sprechen. Nach Informationen der Redaktion hat Vogel seinen Auftritt in der Moschee an der Feldstraße nun offenbar abgesagt. Hintergrund sind Bedenken des Vereinsvorstands der Marxloher Moschee.

Vogel hatte den Vortrag in Marxloh auf einer Facebookseite angekündigt, die immer wieder Videos veröffentlicht und auch die Treffen dokumentiert, auf denen der radikale Prediger spricht.

Der in Frechen geborene Vogel ist einer der bekanntesten Islam-Prediger in Deutschland und war Mitglied des inzwischen aufgelösten salafistischen Vereins "Einladung zum Paradies", der auch vom Verfassungsschutz beobachtet worden war.

Laut Polizei habe es bislang noch keine Anmeldung von Gegendemonstrationen gegeben. Im Internet hatten Unterstützer der Hogesa, der Hooligans gegen Salafisten, angekündigt, in Marxloh demonstrieren zu wollen. Auch Vogels letzten großen Auftritt in Duisburg im Februar 2014 hatte eine kleine Gruppe Rechtsextremer und Rechtspopulisten mit einer angeblichen Spontandemo begleitet. (we)

EURE FAVORITEN