Repair-Café öffnet wieder in Ruhrort

Das „Repair-Café“ in der Landwehrstraße 55 in Ruhrort hat auch dieses Jahr wieder geöffnet – Start ist am Freitag, 22. Januar, um 16 Uhr. Im „Repair-Café“ im Bistro der Christengemeinde Duisburg kommen Leute zusammen, die bei der Reparatur ihres defekten Gegenstandes Werkzeug und/oder Hilfe benötigen. Dabei gilt das Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“.

Im Vordergrund stehen das gemeinsame Tüfteln und Reparieren und die geteilte Freude, wenn die Reparatur gelungen ist. Repariert werden können Elektrogeräte, Computer, kleinere Möbel, Spielzeuge, Fahrräder, Musikinstrumente oder auch Kleidungsstücke Das erste Mal wird im Januar-Termin auch eine Buchbinderin dabei sein, die dabei hilft, alten Schätzchen neues Leben einzuhauchen.

Neu ist in diesem Jahr eine Kooperation mit Foodsharing Duisburg. Gemeinsam eröffnet die Gemeinde den ersten mobilen Fair-Teiler Duisburgs, also einen „öffentlichen Lebensmittelschrank“. Zu viel Früchtetee zu Weihnachten bekommen oder noch Lebkuchen übrig? Hier können Lebensmittel, die nicht mehr benötigt werden, mitgenommen oder deponiert werden. Infos: www.repaircafe.cgduisburg.de