Rabiater 38-Jähriger bedroht Bahnfahrgast und greift Polizisten in Duisburg an

Duisburg. Die Fahrt mit der Straßenbahn endete für einen rabiaten 38-Jährigen auf der Polizeiwache. Der Duisburger hatte einen Fahrgast mit einem Messer bedroht und volksverhetzende Parolen gegrölt. Als die Polizei ihn festnehmen wollte, wehrte er sich.

Die Polizei hat einen 38-Jährigen festgenommen, der in der Straßenbahn in Duisburg-Kaßlerfeld Fahrgäste beleidigt und in der Bahn volksverhertzende Parolen gegrölt hat. Außerdem bedrohte der rabiate Duisburger einen 26-Jährigen mit einem Taschenmesser.

Als die zur Haltestelle Scharnhorststraße in Kaßlerfeld gerufene Polizeistreife den Mann mit zur Wache nehmen wollten, trat er gezielt nach einem der Beamten, der stürzte und wurde am Schienbein verletzt. Der Polizist ist zurzeit dienstunfähig. Der aggressive Mann wurde in ein Krankenhaus eingewiesen, nachdem ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Die Ermittlungen dauern an.