Public Viewing am Duisburger Delta-Musikpark in der Schwebe

So wie am Montag beim Public Viewing am Sittardsberg könnten am Samstag vielleicht auch die Fußballfans auf dem Parkplatz vor dem Deltamusik-Park feiern.
So wie am Montag beim Public Viewing am Sittardsberg könnten am Samstag vielleicht auch die Fußballfans auf dem Parkplatz vor dem Deltamusik-Park feiern.
Foto: Stephan Eickershoff
Für das Auftaktspiel der deutschen Mannschaft in Brasilien lag die städtische Genehmigung für das geplante Public Viewing am Delta-Musikpark im Duisburger Norden noch nicht vor. Aber für die zweite Partie gegen Ghana am Samstagabend könnte das schon wieder ganz anders aussehen.

Duisburg. Das geplante Public Viewing zum Spiel Deutschland - Portugal auf dem Parkplatz des Delta-Musikpark hat nicht geklappt, aber Deutschland - Ghana, Samstag Abend, Anstoß 21 Uhr, könnte klappen. Viele Duisburger hoffen immer noch, dass zumindest zum zweiten Gruppenspiel der Deutschen bei der WM im Brasilien das beliebte Rudelgucken im Duisburger Norden Realität wird.

Eigentlich sollte das Premieren-Spiel auf dem Parkplatzgelände des Musikparks in der Hamborner Straße auf einer zwanzig Quadratmeter großen LED-Wand gezeigt werden. Dafür hatte der Veranstalter schon kräftig geworben. Doch schon am Freitag hatte die Stadt Zweifel an einer rechtzeitigen Genehmigung für die Großveranstaltung, denn die Organisatoren hatten das Happening für 3000 Personen beantragt.

Ein anderer Sanitätsdienst muss vor Ort sein

Der Veranstalter habe kurzfristig die Notausgänge für das Gelände verlegen müssen, erklärte Stadtsprecher Peter Hilbrands. Deshalb gab es erst einmal keine baurechtliche Nutzungsgenehmigung gegeben. Nachdem nun der Arbeitskreis Veranstaltungen der Stadtverwaltung getagt hat, liegt die wichtige Nutzungsgenehmigung, die auch die wichtigen Brandschutzauflagen und das Sicherheitskonzept beinhalten, nun vor. Allerdings mit einigen Änderungswünschen der Stadt. Der wichtigste Punkt: Ein Sanitätsdienst aus Duisburg.

Die Veranstalter hatten einen Unternehmer aus Gelsenkirchen verpflichten wollen, die Stadt will einen ortsansässigen Sanitäts- und Rettungsdienst, der im Notfall weiß, welches Krankenhaus vor Ort für welche Verletzungen am Besten geeignet ist.

Auf Facebook teilten die Veranstalter nun mit, dass sie mit Hochdruck daran arbeiten, dass Spiel Deutschland - Ghana am kommenden Samstag Abend auf dem Parkplatz vor der Großraum-Diskothek zu zeigen. Wie gesagt: Könnte klappen.

 
 

EURE FAVORITEN