Duisburg

Positiver Jahresabschluss: Stadt Duisburg schreibt zum zweiten Mal schwarze Zahlen

Der erleuchtete Stadtwerketurm in Duisburg.
Der erleuchtete Stadtwerketurm in Duisburg.
Foto: imago/Hans Blossey
  • Nach 25 Jahren steht Duisburg zum zweiten Mal in Folge mit schwarzen Zahlen da
  • Der Jahresabschluss war erfolgreich für die Stadt

Duisburg. Endlich gibt es mal wieder positive Nachrichten aus der Stadt. Nach fast 25 Jahren roter Haushaltszahlen hat Duisburg zum zweiten Mal in Folge einen ausgeglichenen Jahresabschluss.

Dabei wird das zurückliegende Haushaltsjahr abgerechnet und es zeigt sich, ob die Haushaltsplanung eingehalten werden konnte.

OB Link freut sich über schwarze Zahlen

Oberbürgermeister Sören Link freut sich über die schwarzen Zahlen: „Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und bewiesen, dass der Erfolg im Vorjahr kein Einmaleffekt war. Mein Ziel ist es auch zukünftig, Duisburg selbstbestimmt entwickeln und gestalten zu können. Wir werden den eingeschlagenen Weg der Konsolidierung weiter gehen“, sagt der OB.

Spätestens ab 2016 muss Stadt den Haushalt ausgleichen

Die Stadt Duisburg gehört zu den Kommunen, die verpflichtend am Stärkungspakt Stadtfinanzen des Landes NRW teilnehmen. Als Gegenleistung für den Erhalt einer jährlichen Konsolidierungshilfe von rund 42 Millionen Euro ist die Stadt Duisburg verpflichtet, ihren Haushalt spätestens ab dem Jahr 2016 auszugleichen.

Das ist nach 1992 erstmals mit dem Jahresabschluss für 2015 und jetzt auch für 2016 gelungen.

Beträchtliche Mehraufwendungen

Ende 2016 lag der Aufwand im Jugend- und Sozialbereich insgesamt 24,6 Millionen Euro (eine Folge gestiegener Fallzahlen bei der Jugendhilfe sowie hoher Flüchtlingszahlen) und im Personalbereich 11,6 Millionen über Plan.

Unterhaltsvorschuss wird im nächsten Jahr Zusatzbelastung

Für das nächste Jahr gibt es zusätzliche Belastungen: So kommen allein durch die Mitte 2017 in Kraft tretende Reform des Unterhaltsvorschusses Zusatzbelastungen auf den Duisburger Haushalt zu. Die Finanzierung dafür ist bis heute nicht geklärt.

Trotzdem will die Stadt auch im nächsten Jahr wieder schwarze Zahlen schreiben.

Weitere Nachrichten:

Sebastian (24) aus Duisburg seit einer Woche vermisst! Kannst du helfen?

Nach Banküberfall in Duisburg - mit diesem Flugblatt will die Polizei den Täter finden

Deshalb stehen die Inhaber der Duisburger Kult-Kneipe „Finkenkrug“ vor Gericht

 
 

EURE FAVORITEN