Polizei Duisburg schickt zwölf Streifenwagen zu Streit

Zwölf Streifenwagenbesatzungen rückten am Donnerstag nach Beeck aus.
Zwölf Streifenwagenbesatzungen rückten am Donnerstag nach Beeck aus.
Foto: Andreas Bartel (Archiv)
Eine Auseinandersetzung zwischen vier Männern zog immer mehr Schaulustige an. Polizei erteilt Platzverweise und erstellt Strafanzeigen.

Duisburg. Die Duisburger Polizei hat einer lautstarken Auseinandersetzung mit rund 60 Beteiligten am Ostackerweg in Beeck ein Ende gesetzt. Zwölf Streifenwagen wurden dafür am Donnerstag gegen 16 Uhr in den Stadtteil geschickt.

Ausgangspunkt war, dass ein 21- und ein 34-Jähriger auf offener Straße einen 20- und einen 34-Jährigen attackiert hatten. Im weiteren Verlauf kamen laut Polizeiangaben immer mehr Schaulustige hinzu und beteiligten sich teilweise an der Auseinandersetzung. Die Stimmung wurde daraufhin aggressiver.

Die beiden angegriffenen Männer wurden bei der Auseinandersetzung leicht verletzt. Mit Platzverweisen und zwei Strafanzeigen beruhigten die Polizisten die Gemüter.