„Platzhirsch“-Organisatoren ziehen positives Festival-Fazit

Die Aeronauten bei ihrem Konzert auf dem Dellplatz.
Die Aeronauten bei ihrem Konzert auf dem Dellplatz.
Foto: Lars Heidrich / FUNKE Foto Service
Festival auf dem Dellplatz war trotz widrigen Wetters das bislang besucherstärkste. Ein Ansporn für die Macher, auch 2016 ein Festival zu organisieren.

Duisburg.. Trotz der teilweise widrigen Witterungsbedingungen am Wochenende ziehen die Macher des „Platzhirsch“-Festivals auf und rund um den Dellplatz ein positives Fazit. „Das war von den drei bisherigen Festivals das besucherstärkste“, sagte der für die Programmplanung zuständige Mitveranstalter Sebastian Schwenk.

Die genauen Zahlen der verkauften Tages- und Festivaltickets lagen noch nicht vor, die Abrechnung erfolgt in den nächsten Tagen. Das Feedback von Künstlern und Besuchern sei aber durchweg positiv gewesen, so Schwenk.

Friedlich und harmonisch

„Es ist alles friedlich und harmonisch geblieben. Wir hatten keine Polizeieinsätze oder verletzte Besucher zu beklagen“, so der Veranstalter. Etwa 70 ehrenamtliche Helfer hatten sich neben einer 30-köpfigen Technik-Crew und dem zehnköpfigen Festivalteam um den reibungslosen Ablauf gekümmert. „Und zwar ehrenamtlich“, lobte Schwenk das Engagement. Das Helferteam sorgte auch dafür, dass die Besucher im Dauerregen am Sonntag die Ersatzspielstätte fanden: Statt draußen auf dem Dellplatz spielten die Bands im Gemeindehaus an der Goldstraße.

In den ersten beiden Jahren mit rund 1200 (2013) bzw. 1000 verkauften Karten (2014) habe man kostendeckend gearbeitet. Sollte nun ein Überschuss erwirtschaftet worden sein, „würden wir diesen in Projekte für das Platzhirsch-Festival in 2016 stecken“, sagte Schwenk. Das genaue Datum stünde noch nicht fest, es wird aber auf jeden Fall wieder ein Wochenende im August sein.

 
 

EURE FAVORITEN