Duisburg

Petitionsausschuss hat abgestimmt! Bivsi und ihre Familie könnten schon bald nach Deutschland zurückkehren

Matthias Biesel
Video: Hier erfährt Bivsi, dass ihre Familie wahrscheinlich nach Deutschland zurück darf

Video: Hier erfährt Bivsi, dass ihre Familie wahrscheinlich nach Deutschland zurück darf

Bivsi und ihre Familie können evtl. bald nach Deutschland zurückkehren. Der Petitionsausschuss des Landtages hat dafür gestimmt, dass die Ranas wieder zurück nach Deutschland dürfen sollen.

Beschreibung anzeigen

Duisburg. Am Dienstag stimmte der Petitionsausschuss im Landtag darüber ab, ob die Familie Rana aus Nepal zurückkehren kann oder nicht.

Gegen 15 Uhr war die Entscheidung gefallen: Ja, die Ranas sollen wieder zurück nach Deutschland dürfen. Humanitäre Gründe hätten den Ausschuss dazu bewogen, einstimmig so zu abzustimmen.

„Das ist ein ganz wichtiges Signal“

Schülervertreterin Sarah Habibi: „Das fühlt sich gut an und ist ein wichtiges Signal.“ Bei einem Telefonat mit Bivsi in Nepal bricht sie vor Freude in Tränen aus.

„Die Ranas können jetzt da wieder anfangen, wo sie aufgehört haben“, sagt Stefan Kube. Der Vorsitzende der Elternpflegschaft des Steinbart Gymnasiums ist sich sicher, dass der Fall Bivsi Rana einen positiven Ausgang nimmt.

Bei der Entscheidung des Petitionsausschusses handelt es sich jedoch nur um eine Empfehlung.

-------------------------------------

• Mehr zum Fall Bivsi:

Beats für Bivsi - Benefizkonzert mit Mola Adebisi für abgeschobene Schülerin und ihre Familie

Engagement für Bivsi wird mit Preis ausgezeichnet

Bivsi zurück nach Deutschland? Nun ist der Landtag NRW am Zug

-------------------------------------

Wenn Bivsi nach dem erfolgten rechtmäßigen Abschluss des Asylverfahrens eine Einreise zur Beendigung der Schullaufbahn ermöglicht werden soll, sind die Hürden dafür sehr hoch.

Zunächst muss der Bund tätig werden - insbesondere die deutsche Botschaft in Nepal, die für die Erteilung eines Visums zuständig ist.

Bivsis Rückkehr wird immer wahrscheinlicher


Dienststellen des Landes und der Stadt Duisburg müssen von dort beteiligt werden. Erst wenn das geschieht, kann die Stadt Duisburg alle für das Verfahren notwendigen positiven Einschätzungen abgeben und z.B. auch die Wiedereinreisesperre aufheben.

Sollte dies alles geschehen, könnte die Familie Rana schon nach den Sommerferien nach Deutschland zurückkehren dürfen.

„Es hat beinahe Tradition, dass die Anweisungen des Petitionsausschusses auch umgesetzt werden“, sagt Stefan Kube.