Duisburg

Parkplatz-Ärger bei Medimax in Duisburg – fehlende Hinweise, aber gepfefferte Knöllchen

Kein Hinweis auf eine Parkscheibenpflicht - trotzdem wird ordentlich abkassiert.
Kein Hinweis auf eine Parkscheibenpflicht - trotzdem wird ordentlich abkassiert.
Foto: Daniel Sobolewski / DER WESTEN
  • Auf dem Parkplatz von Medimax in Alt-Hamborn herrscht Parkscheiben-Pflicht
  • Darauf wird jedoch ungenügend hingewiesen
  • In Windeseile kriegt der „Falschparker“ eine Knolle - über 30 Euro!

Duisburg. Der Parkplatz von Medimax auf der Duisburger Straße in Alt-Hamborn liegt günstig. Kostenlos, direkt am Rathaus und einen Katzensprung von der Einkaufsstraße.

„Warum dort nur parken, wenn man zu Medimax will?“, dachten sich deshalb wohl nicht wenige. So reagierte der Elektronik-Fachmarkt und führte, nicht als erstes Kaufhaus, eine Parkscheibenpflicht ein.

-------------------------------------

• Mehr Parkplatz-News:

30 Euro! Kunden stocksauer - Hier verteilt Aldi Süd jetzt Knöllchen auf dem Parkplatz

Zahlen oder nicht zahlen? Verwirrung um Parktickets bei Duisburger Pennymarkt

Das ist mal kundenfreundlich! Vor diesem Supermarkt in Mülheim darfst du nur mit Bier parken

-------------------------------------

Überwacht wird die vom privaten Kontroll-Unternehmen „Park & Control“. Problem: An der Einfahrt von der Duisburger Straße ist keinerlei Hinweis auf die Parkscheiben-Pflicht und auch an mehr als einem Drittel aller Parkbuchten fehlt diese Information.

So war Heinz Flöhr wohl nicht der erste, der bei der Rückkehr zu seinem Wagen eine böse Überraschung erlebte. Gerade einmal elf Minuten hatte er seinen alten Nissan dort abgestellt, fand an seiner Windschutzscheibe aber ein deftiges Knöllchen.

„30 Euro soll ich dafür bezahlen“, schimpft der Duisburger im Gespräch mit DER WESTEN und ist den Tränen nah. „Ich lebe nah an der Armutsgrenze und weiß überhaupt nicht, wie ich das bezahlen soll.“

Bei der Polizei ließen die Beamten durchscheinen, dass er bei weitem nicht der erste ist, der sich wegen des Medimax-Parkplatzes beschwere. Und auch auf anderen Parkplätzen hat „Park & Control“ schon mit seinen Wucher-Knöllchen für Ärger gesorgt: Penny in Oberhausen, Penny in Duisburg-Buchholz, Aldi in Saarbrücken...

Medimax: „Mit derzeitiger Situation unzufrieden“

Auf Anfrage von DER WESTEN äußerte sich Medimax zum Parkplatz-Ärger: „Wir haben uns für den Einsatz von Parkscheiben entschieden, um ausreichend Stellplätze für unsere Kunden direkt vor dem Mark sicherzustellen. Als Information haben wir auf dem Parkplatz eine Vielzahl von Schildern verteilt, die auf die begrenzte, kostenfreie Parkdauer aufmerksam machen. Zusätzlich weisen wir im Eingangsbereich unseres Marktes darauf hin. Mit der derzeitigen Situation sind wir jedoch nicht zufrieden, denn schließlich sollen unsere Kunden problemlos bei uns parken und in Ruhe einkaufen können. Deshalb arbeiten wir gegenwärtig an einer Lösung, die wir in Kürze vorstellen.“

Flöhr wird seine Knolle nun vor Gericht anfechten. Und er wird nicht der letzte bleiben, solange Medimax oder Park & Control nicht reagieren.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel