Panorama am "Ziegenpeter"

Sinan Sat
Der Ziegenpeter liegt am Rheinpark direkt am Rhein Foto: Stephan Eickershoff / WAZ FotoPool
Der Ziegenpeter liegt am Rheinpark direkt am Rhein Foto: Stephan Eickershoff / WAZ FotoPool
Foto: WAZ FotoPool

Duisburg. In Hochfeld tut sich etwas. Nachdem 2009 bereits die Eröffnung des Rheinparks, mit Skaterareal und Kletterwand gefeiert wurde, steht den Gästen jetzt auch ein Restaurant der besonderen Art zur Verfügung.

„Das ist doch mal stylisch und wirklich schön geworden“, sagte Stadtdirektor Peter Greulich am Freitag bei der Eröffnung des neuen Lokals „Ziegenpeter“ am Rheinstrand. Recht hat er. Hohe Decken, helle Böden und Wände, moderne Innenausstattung und der Blick auf den Rhein laden zum Verweilen ein. Der Ziegenpeter wird von der Duisburger Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfBM) betrieben. „Nach dem Lokal ‘Der kleine Prinz’ in der Innenstadt ist der Ziegenpeter das neueste Projekt der WfBM, in dem Menschen mit Behinderung mitten in der Gesellschaft arbeiten können“, freute sich Geschäftsführerin Roselyne Rogg. Zehn Menschen mit psychischen Behinderungen arbeiten in der neuen Gastronomie mit exklusiven Blick auf den Rhein.

Oberbürgermeister Adolf Sauerland freute sich über die Fertigstellung „dieses nicht ganz einfachen Bauvorhabens. Dieses Lokal ist ein weiteres Puzzle-Stück in der Geschichte des Rheinparks. 150 Jahre lang war der Rhein für die Duisburger kaum zugänglich und diente nur als Transportweg für die Industrie.“ Jetzt könne jeder Duisburger den Fluss wieder erleben. Schwierigkeiten beim Bau habe es gegeben, „weil die Nähe zum Wasser viele bauliche Vorschriften mit sich gebracht hat“, erklärte Peter Greulich.

Der Name „Ziegenpeter“ sei indes dem reichen Angebot an Ziegenkäseprodukten auf der Speisekarte geschuldet. Außerdem wolle man die naturnahe Lage, inspiriert durch die Figur aus der Heidi-Geschichte zum Ausdruck bringen. Zu dem kulinarischen Angebot, dass demnächst auch im Internet auf www.ziegenpeter-duisburg.de zu sehen ist, gehört auch ein Picknick-Angebot. Wer will kann sich einen Korb vorbestellen und ohne eigene Mühen Leckereien zum Mitnehmen im Rheinpark genießen.