OB Sören Link frisch vermählt mit Freundin Sonja

Fabienne Piepiora
Sören Link (39) und Sonja Link (28), geborene Bartsch, am Abend der Stichwahl 2012. Im Sommerurlaub hatte er ihr nun den Antrag gemacht.
Sören Link (39) und Sonja Link (28), geborene Bartsch, am Abend der Stichwahl 2012. Im Sommerurlaub hatte er ihr nun den Antrag gemacht.
Foto: WAZ FotoPool
2008 hatte sich das Paar im Landtag kennen gelernt, damals arbeitete Sonja Link, geborene Bartsch, für die Grünen. Jetzt sagten sie im Rathaus "Ja".

Duisburg. Oberbürgermeister Sören Link hat am Freitag seine langjährige Freundin Sonja geheiratet. Die beiden hatten sich 2008 im Landtag kennen gelernt, die heute 28-Jährige arbeitete damals noch für die Grünen. „Sie hat inzwischen zur SPD gefunden. Das war aber keine Voraussetzung“, erklärt der 39-Jährige und lächelt. Im Sommerurlaub hatte der Walsumer dann die Frage aller Fragen gestellt.

Als OB hat er selbst schon fünf Trauungen durchgeführt. Diesmal nahm er auf der anderen Seite Platz. „Diese Perspektive ist viel aufregender. Das war das Aufregendste was ich je gemacht habe“, gibt er zu. Enge Freunde und Familie waren dabei, als die beiden sich das „Ja“-Wort gaben. Es sei ein schlichter Rahmen gewesen, verrät Link. Er trug Anzug, sie ein hellrosa Kleid. Die kirchliche Trauung soll dann demnächst folgen. „Es gab eigentlich keinen konkreten Anlass, wir haben gedacht, die Zeit sei gut“, erzählt der Politiker. Im Anschluss wurde in einem Restaurant im kleinen Kreis angestoßen.

Politik statt Flitterwochen

Mit den Flitterwochen will sich das Paar noch bis nächstes Jahr gedulden. Die für Montag geplante Ratssitzung, bei der etwa Haushalt und Flüchtlingsthemen auf der Tagesordnung stehen, findet statt. „Aber Ratssitzungen sind ja fast wie Flitterwochen“, scherzt Link.