Bottrop

NRW: Katholischer Priester muss Gemeinde verlassen – weil er...

Bottrop-Kirchhellen (NRW): Ein Priester kündigte im Gottesdienst an, die Gemeinde zu verlassen. (Symbolbild)
Bottrop-Kirchhellen (NRW): Ein Priester kündigte im Gottesdienst an, die Gemeinde zu verlassen. (Symbolbild)
Foto: imago images / epd

Bottrop. Paukenschlag im katholischen Gottesdienst in Bottrop-Kirchhellen (NRW).

Pfarrer Ulrich Witte hat am Wochenende angekündigt, die Pfarrei St. Johannes in Kirchhellen (NRW) nach nur vier Monaten wieder zu verlassen. Der Grund dafür: Er habe sich in die Pastoralreferentin verliebt, die beiden wollen ein gemeinsames Leben führen. Das berichtete der „IKZ“.

NRW: Pfarrer will Familie gründen

Nach vier Monaten der Zusammenarbeit hatten er und die Pastoralreferentin Caroline Johnen sich nicht nur kennen-, sondern auch lieben gelernt.

In der Messe erklärte Witte laut „kirchhellen.online“: „Wir haben gemerkt, dass unser Verhältnis zueinander in den vergangenen Monaten immer besser und intensiver wurde. Irgendwann musste eine Entscheidung getroffen werden, um allen gegenüber fair und ehrlich zu bleiben und keine Gerüchte zu schüren.“

Gemeinde reagiert positiv

Die Gemeinde habe nach der unerwarteten Ankündigung zunächst geschwiegen, dann herzlich applaudiert.

Witte sei zwar gern Priester gewesen, habe jetzt aber für Beziehung und Familie entschieden. In einer anderen Gemeinde im Bistum Münster wollen die zwei eine Familie gründen.

---------------------

Mehr Themen aus NRW:

NRW: Mann wird in Klinik eingeliefert – was dann passiert, ist ungeheuerlich

Orkan „Sabine“ in NRW: Nächster Sturm droht +++ Unheilvolle Vorhersage für Dienstag

„Shopping Queen“ in Düsseldorf: Kandidatin öffnet Box und ist entsetzt – „DAMIT habe ich gar nicht gerechnet!“

Dortmund: Ansturm auf die Arbeitsagentur – aus diesem unfassbaren Grund

---------------------

Letzter Arbeitstag Mitte Februar

Das Bistum habe Witte bereits entpflichtet, am 15. Februar ist sein letzter Arbeitstag, bis zu diesem Tag kann das Paar als Privatpersonen in der Dienstwohnung bleiben. Für Caroline Johnen geht es in dem Bistum als Pastoralreferentin weiter.

Die Pfarrstelle in Kirchhellen soll laut einer Pressemitteilung des Bistums nachbesetzt werden.

>>> Die ganze Geschichte liest du beim „IKZ“. <<<

 
 

EURE FAVORITEN