Weihnachtsbeleuchtung „made in Marxloh“

Foto: privat

Duisburg-Marxloh.  „Für die einen ist es Streetart, für die anderen Weihnachtsbeleuchtung“, sagt Halil Özet vom Marxloher Medien-Bunker am Johannismarkt. Er spricht von den knallgelb gestalteten Pollern und Verkehrsschilder- und Ampelmasten im Bereich August-Bebel-Platz/Pollmann.

Am letzten Adventswochenende – und darüber hinaus – leuchtet die Weseler Straße nun doch, obwohl es – wie berichtet – keine Weihnachtsbeleuchtung gab.

„Im Auftrag des Marxloher Einzelhandelsbündnisses MEB e.V. hat der Medien-Bunker die weihnachtliche Gestaltung der Weseler Straße in die Hand genommen. Gemeinsam mit einheimischen Jugendlichen wurden die

Masten in der Nacht von Freitag auf Samstag mit gelbem Gewebeband beklebt“, schildert Özet.

Als zusätzliche Dekorationselemente gab es ein mit gelber Farbe besprühtes Fahrrad und einen Einkaufswagen.

„Die Aktion führte dazu, dass die Weseler Straße am letzten Adventswochenende doch noch leuchtete. Weihnachtsschmuck made in Marxloh eben“, so Özet.