Tiergottesdienst im Duisburger Norden feiert 20. Geburtstag

Tiergottesdienste gibt es seit 20 Jahren im Duisburger Norden. Dieses Bild mit dem inzwischen verstorbenen Pater Rainer und der Pfarrerin Anja Humbert fand 2011 statt.
Tiergottesdienste gibt es seit 20 Jahren im Duisburger Norden. Dieses Bild mit dem inzwischen verstorbenen Pater Rainer und der Pfarrerin Anja Humbert fand 2011 statt.
Foto: WAZ-Fotopool
Seit zwei Jahrzehnten feiern Katholiken und Protestanten einen ökumenischen Gottesdienst. Dieses mal findet er in Marxloh statt.

Marxloh..  Der Tiergottesdienst im Duisburger Norden feiert in diesem Jahr seinen 20. Geburtstag: Die bei Jung und Alt beliebte Veranstaltung findet dieses Mal auf dem Gelände der Marxloher Kreuzeskirche an der Ecke Kaiser-Friedrich-/Roonstraße statt. Sie beginnt am 12. Juni um 12 Uhr.

Viele Jahre ging der Gottesdienst mit anschließendem Fest auf dem Bauspielplatzes über die Bühne. Nach dem Rückzug des Mitbegründers Edgar Siemkes im vergangenen Jahr hat die Marxloher Pfarrerin Anja Humbert die Organisation übernommen und den Ort gewechselt. Sie wird am „Feiertag“ die Ehrung von Edgar Siemkes übernehmen.

Wie in der Vergangenheit handelt es sich um einen ökumenischen Gottesdienst. Pastor Thomas Pulger von der katholischen Gemeinde St. Barbara wird zusammen mit Anja Humbert die Segnung der Tiere übernehmen.

Unter anderem wird die Rettungshundestaffel aus Mülheim/Ruhr anwesend sein. Jeder Bürger ist willkommen und kann seine tierischen Lieblinge mitbringen. Auch Interessierte ohne Tier sind selbstverständlich eingeladen. Ab 13 Uhr werden Würstchen und Salate serviert, anschließend Kaffee und Kuchen. Zudem ist ein kleines Unterhaltungsprogramm mit Akkordeon- und Gitarrenmusik geplant (ab 14 Uhr).

Die Kollekte wird zur Anschaffung eines Assistenzhundes verwendet, außerdem erhält das Tierheim Duisburg einen Anteil.

 
 

EURE FAVORITEN