St.-Barbara-Gemeinde feiert fröhlich in Duisburg-Röttgersbach

Die Bürgerinitative „rettet St. Barbara“ feierte am Sonntag im Gemeindehaus. Foto: Udo Milbret/WAZ FotoPool
Die Bürgerinitative „rettet St. Barbara“ feierte am Sonntag im Gemeindehaus. Foto: Udo Milbret/WAZ FotoPool
Foto: WAZ-Fotopool

Duisburg-Röttgersbach.  An ein fröhliches Gemeindefest erinnerte der Frühschoppen in der Röttgersbacher St.-Barbara-Kirche am Sonntagvormittag.

Rund 100 Barbaraner und einige Mitglieder der Pfarrei St. Norbert waren ins Gemeindehaus gekommen, um zu zeigen, dass ihre Gruppe, auch wenn Bischof Overbeck sie schon bald mit einer anderen verschmelzen und das Gotteshaus schließen will, sehr lebendig ist.

Mit dem Fest „möchten wir uns bei allen Menschen bedanken, die uns in den letzten Monaten mit Worten, Taten und Gesten unterstützt haben“, sagte Angelika Hoffmann, Sprecherin der Initiative „Rettet St. Barbara“.

Neben Freibier, Kaffee, Limo und Leberkäs gab es auch Live-Musik der Röttgersbacher Band Finnegans Five - wozu die Kinder wie auf Knopfdruck zu tanzen begannen.

 
 

EURE FAVORITEN