Spezialkurs in der Duisburger VHS vermittelt Umgang mit Smartphone und Tablet-PC

Esther Merkelt
In einem Wochenendkurs lernbten vor allem Ältere den richtigen Umgang mit Smartphones und Tablet-PCs. Foto: Stephan Eickershoff/WAZFotoPool
In einem Wochenendkurs lernbten vor allem Ältere den richtigen Umgang mit Smartphones und Tablet-PCs. Foto: Stephan Eickershoff/WAZFotoPool
Foto: Stephan Eickershoff/WAZFotoPool

Hamborn.  Unter dem Tannenbaum lagen im vergangenen Jahr viele neue technische Spielereien, wie Tablet-Computer oder Smartphones. Die Beschenkten waren dabei jedoch nicht nur Kinder der Generation web 2.0, nein auch Oma, Opa und die Schwiegermutter wurden mit den glänzenden, ultraflachen Hightech-Geräten bedacht.

Was man mit so einem Gerät jedoch nun anfangen soll, oder kann, ist den wenigsten klar. Damit das neue Spielzeug keinen Staub ansetzt oder als Untersetzer missbraucht wird, bot die VHS-Hamborn einen Kurs unter dem Titel „Android-Smartphones und -Tablets in der Praxis für Einsteiger“ an.

Zufriedene Teilnehmer

Eine der Kursteilnehmerinnen war Martha Leussink. Die Rentnerin legt wert darauf, auf dem neuesten Stand zu bleiben und hat sich daher schließlich für den Kauf eines Tablets mit Android-Betriebssystem entschieden. „Mein Enkel hat schon seit langem gemeint, ich solle mir so etwas anschaffen, aber ich war mir erst unsicher, ob es das richtige für mich ist“, erzählt sie. Jetzt ist sie sehr zufrieden mit ihrer Entscheidung, es hapert eben nur noch ein wenig an der Bedienung. „Ich denke, mit über siebzig kann man sich schon den ein oder anderen Fehler erlauben“, sagt sie mit einem Zwinkern und erklärt dann: „Das größte Problem ist für mich, dass ich kein Englisch kann, da verstehe ich oft einfach nicht, was mit Begriffen wie App, Widget oder Playstore gemeint ist“.

Früher hatte sie schon einen Computer-Kurs an der VHS belegt und war nun begeistert zu hören, dass es auch Kurse für ihre neueste Errungenschaft gibt.

Auch Ruth Mielke war froh über das Angebot. Sie hat ihr Smartphone zwar schon ein paar Monate, freute sich aber darauf, ihr Telefon noch besser kennen zu lernen. Themen des Kurses waren unter anderem Apps, die Nutzung des mobilen Internets oder die Kostenfallen, die ein unwissender Gebrauch mit sich bringen kann. „Eigentlich gefällt mir der Kurs, nur manchmal würde ich mir wünschen, man beginne einmal von ganz vorne und würde sich nicht direkt in so viele Einzel-Probleme verstricken“, findet Ruth.

Kursleiter Herbert van Schayck fällt es zwischendurch schwer, auf den Wissenstand der Teilnehmer einzugehen. Der technikbegeisterte TüV-Mitarbeiter gibt neben den Smartphone-Kursen auch Kurse für Linux-Bastler. Seinen Einsteiger-Kurs strukturiert er anhand des Android-Benutzerhandbuchs. Seine Teilnehmer sind zufrieden: „Auch wenn ich nicht alles verstehe, so nehme ich doch den Mut zum Experimentieren mit“, bringt es Martha Leussink auf den Punkt.