Kinderhilfe im Möbelhaus

Jede Menge Geld für den guten Zweck: Verschiedene Einrichtungen freuen sich über die Spenden von Ikea.
Jede Menge Geld für den guten Zweck: Verschiedene Einrichtungen freuen sich über die Spenden von Ikea.
Foto: FUNKE Foto Services
Sozialen Einrichtungen der Stadt spendete Ikea Teile der Einnahmen aus dem Weihnachtsbaum- und Kalenderverkauf.

Meiderich..  Die lokale Ikea-Filiale hat einen Teil der Einnahmen aus den Verkäufen von Adventskalendern und Weihnachtsbäumen an soziale Einrichtungen gespendet. Insgesamt beläuft sich die Summe auf rund 25 000 Euro.

Schon seit einigen Jahren spendet das schwedische Möbelhaus einen Euro für jeden verkauften Adventskalender. In diesem Jahr vergibt Ikea so rund 15 000 Euro an die Kooperation Du-Kids: Über jeweils exakt 3752 Euro freuen sich nun die eng zusammen arbeitenden Duisburger Vereine Bunter Kreis Duisburg, Kind im Krankenhaus, Kinderschutzbund Duisburg und der Verein für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung.

Einrichtungshauschef Andreas Pohl überreichte die Spenden beim gemeinsamen Mittagessen im Ikea Restaurant an die jeweiligen Vertreter der sozialen Einrichtungen.

Konkrete Pläne für Spendengeld

Monika Scharmach von Kind im Krankenhaus ist sehr erfreut über die großzügige Spende. „Es ist schön zu sehen, dass unsere Arbeit, die wir mittlerweile seit 20 Jahren machen, jetzt so unterstützt wird“, sagt Scharmach. Bei Kind im Krankenhaus werden kranke Kinder in besonderem Maße betreut, wenn sie an einer Krankheit leiden und stationär untergebracht sind.

Das Geld werde man nutzen, um psychisch misshandelten Kindern in Form einer Psychologin Halt zu geben. „Wir haben bereits jemanden eingestellt und können so dafür sorgen, dass sie weiter mit den Kids arbeitet“, so Scharmach. Sie betont, dass auch sonst jeder Cent dem Verein zugute kommen werde. „Da wir alle Ehrenamtler sind, fallen keine Verwaltungsgebühren an.“

Die Einnahmen aus den Baumverkäufen in der Vorweihnachtszeit, insgesamt genau 10 656 Euro, fließen in die Vereine Livingroom, Kinderdorf Duisburg und Gänseblümchen. Sie erhalten jeweils 3552 Euro.

Pläne, in welche Projekte genau das Geld fließen soll, haben alle Vereine, wichtig sei jedoch vor allem, die bisherige Arbeit fortzuführen, bekräftigen sie.

Der Verein Livingroom hat sich beispielsweise auf die Fahne geschrieben, die ganzheitliche Entwicklung und Förderung von Kindern und Jugendlichen aus dem Stadtteil Meiderich zu unterstützen. Steffen Brieden erklärt, dass man die Spende nutzen möchte, um den Kindern eine Segelfreizeit anzubieten. „Viele unserer Kids waren noch nie im Urlaub, wir helfen nach“, sagt er.

In der kommenden Weihnachtszeit will Ikea mit seinen Kunden wieder kräftig Geld zusammentreiben. „Wir werden anstatt 15 000 Kalendern 21 000 verkaufen und so nach der Weihnachtszeit noch mehr spenden können“, kündigt Einrichtungshauschef Andreas Pohl an.

EURE FAVORITEN