Der „Barde vom Berg“ besingt auch den Landschaftspark

Beeck..  Eigentlich war Hans Joseph „Hansi“ Peter im Haus der Telljohanns zu Gast, weil er seinem Freund, Hausherr Horst Telljohann, bei der Gartenarbeit helfen wollte. Weil just an diesem Tag Mitte November der Zeitungsreporter die Telljohanns besuchte, kam es zu einem Gespräch über Musik, Freundschaft und Heimatliebe.

Die beseelt den Kopf und Leiter der Musikgruppe „Wahre Freunde“. „Bitte, spiel dein Lied vom Landschaftspark“, bat Mit-Musikerin Heike Telljohann. Schließlich ließ sich Hansi Peter beknien und sang zur Gitarre sein Lied vom Wandel im Duisburger Norden: „Und im Landschaftspark da blühen heut’ die Blumen“, heißt es da, „wo früher Arbeit war kann ich heut’ Blumen sehn’.“

Im Stile eine Hannes Wader, von dem er sich früher die Gitarrentechnik abgeschaut hatte, spielte der „Barde vom Berg“ seine ganz persönliche Liebeserklärung an den Heimatstadtteil Meiderich. „Heimat“, sagte Peter, „verbindet uns als Musikgruppe genau so wie die Freundschaft.“ Fast alle Mitglieder der „Wahren Freunde“ seien in derselben Nachbarschaft aufgewachsen, hätten dieselbe Kirchengemeinde besucht: „Das prägt und schweißt zusammen“, sagte Peter.

Er will aus seinem Song über den Landschaftspark ein Video machen: „Das stellen wir als Bonbon für Freunde auf unsere Website.“

 
 

EURE FAVORITEN