Nikolaus bringt gute Laune auf die Märkte

Foto: FUNKE Foto Services

Ein Mann in roter Jacke und Hose mit dicken Stiefeln: Der Nikolaus ist in Huckingen und streift über den Markt an der Mündelheimer Straße. Ohne lautes „Hohoho“, dafür aber mit einem freundlichen und kräftigen „Guten Morgen“, begrüßt er die Marktbesucher durch seinen dicken, weißen Bart. Erwachsene bekommen eine Einkaufstüte, Kinder dürfen sich über eine kleine Schokoladenversion seiner selbst freuen. Doch er verteilt nicht nur Leckeres und Nützliches, sondern auch gute Laune. Er plaudert mit den Huckingern und den Verkäufern an den Marktständen.

Hinter dem unechten weißen Rauschebart verbirgt sich der 31-jährige Marc Engel. Der Mitarbeiter der Marketingabteilung des Duisburger Frische-Kontors gibt in der Weihnachtszeit auf zahlreichen Märkten der Stadt den Nikolaus. Drei bis fünf Mal in der Woche ist er unterwegs. An diesem Morgen in Huckingen, in zwei Tagen in Neumühl und am nächsten Wochenende in Homberg oder vielleicht Rheinhausen. Danach geht es ganz normal ins Büro. „Es macht Spaß, den Menschen eine kleine Freude zu bereiten und mit ihnen zu plaudern“, sagt er.

Voller Freude geht er über den Markt, schüttelt Hände und verteilt seine Gaben. Hin und wieder wollen die Marktbesucher sehen, wer hinter dem Bart steckt und fragen Engel aus. Seit 2011 streift er sich das Kostüm im Dezember regelmäßig über. An diesem sonnigen Morgen macht es gleich doppelt Spaß. „Wenn es gießt und stürmt, ist es natürlich etwas anders. Ich stand auch schon mal bis zu den Knöcheln im Schnee“, sagt er: „Aber ich habe ja dicke Stiefel.“

Als es einmal besonders kalt war und sein Mantel nach einem Regenguss schon triefte, gab es Gaben für den Nikolaus: „Dann kamen die Marktbesucher auf mich zu und haben mir einen warmen Kaffee gereicht und dann ging es wieder.“

Da es in Duisburg viele Märkte gibt und selbst der Nikolaus nicht überall gleichzeitig sein kann, sind auch andere mit Rauschebart und Geschenkesack unterwegs. „In den vergangenen Jahren waren wir immer mit mehreren und haben uns auf die Märkte verteilt“, erklärt Engel: „In diesem Jahr ist außer mir noch eine Nikoläusin unterwegs“, sagt er. Während er also in Huckingen den Besuchern den Morgen versüßt, ist Nadine Kreischer, ebenfalls Mitarbeiterin des Frische-Kontors, in Neumühl unterwegs.

Die Aktion kommt gut an. „Wer trifft nicht gerne den Nikolaus?“, fragt Anne Kaminski (78). „Auch wenn unser Markt klein ist, gibt es hier immer schöne, leckere Dinge. Dass jetzt auch der Nikolaus vorbeischaut, finde ich ganz wunderbar.“

EURE FAVORITEN