Duisburg

„Nettes Café am Hafen“ - Warum wurde ausgerechnet im Vivo eine Frau getötet?

In einem Café im Duisburger Innenhafen wurde eine tote Frau in einer Blutlache entdeckt

In einem Café im Duisburger Innenhafen wurde eine tote Frau in einer Blutlache entdeckt. Eine Polizeisprecherin der Polizei Duisburg gibt Auskunft.

In einem Café im Duisburger Innenhafen wurde eine tote Frau in einer Blutlache entdeckt. Eine Polizeisprecherin der Polizei Duisburg gibt Auskunft.

Beschreibung anzeigen
  • Im Café Vivo endeckte eine Mitarbeiterin am Mittwoch die Leiche einer Frau
  • Das Café wirkt auf den ersten Blick völlig normal

Duisburg. „Nettes Café am Hafen“. So beschreibt ein User das Café Vivo bei Facebook. Und doch ist hier am Mittwoch etwas Schreckliches passiert. Eine Angestellte des Lokals entdeckte hier gegen 10 Uhr die Leiche einer Frau.

Das Vivo liegt zentral am Duisburger Innenhafen. Eine wechselnde Mittagskarte bietet eine Menge Abwechslung. Von Nudeln über Schnitzel bis hin zu Burger mit Pommes kriegst du hier immer wieder neue Gerichte.

Café wirkt unscheinbar

Nachmittags locken selbstgebackene Kuchen bei gutem Wetter zahlreiche Gäste auf die Terasse. Jeden Sonntag wird ein Frühstücksbuffet aufgefahren.

„Ob ein Business-Lunch mit Geschäftspartnern, ein leckerer Latte Macchiato in der Frühlingssonne oder der After-Work Cocktail zur Happy Hour - wir freuen uns auf Ihren Besuch“, heißt es auf der Homepage.

Warum ausgerechnet hier ein Mord begangen wurde, ist aktuell völlig unklar. Auf den ersten Blick wirkt das Café nämlich völlig unscheinbar. Eben wie ein „nettes Café am Hafen“.

Mehr aus der Region:

Vorsicht! Unbekannter Mann besucht Familien mit Neugeborenen und gibt sich als Mitarbeiter des Familienbüros aus

Wie mies kann man sein? Gehbehinderter Mann im RE1 ausgeraubt - Täter nahmen sogar seinen Rollator mit

Nach ICE-Unfall in Dortmund: Auch der RE4 fährt wieder planmäßig - Untersuchungen können Monate dauern

 
 

EURE FAVORITEN