Duisburg

Nach dem Zuckerschock: So geht es Markus Krebs wirklich

Markus Krebs in Aktion.
Markus Krebs in Aktion.
Foto: WAZ FotoPool
  • Der Duisburger Comedian Markus Krebs musste einen Auftritt abbrechen
  • Ein Notarzt brachte ihn in ein Frankfurter Krankenhaus
  • Diagnose: Zuckerschock

Duisburg sorgt sich um seinen bekanntesten Comedian Markus Krebs. Der 47-Jährige musste am Samstagabend einen Auftritt in der Frankfurter Jahrhunderthalle abbrechen und kam ins Krankenhaus. Diagnose: Zuckerschock.

Zwei Shows am Sonntag in Aachen sagte der Hocker-Rocker ab. Doch wie geht es Markus Krebs jetzt? Ist seine Gesundheit in Gefahr? Muss er die Tour absagen. DER WESTEN erreiche Markus Krebs.

Markus Krebs meldet sich zurück

Gegenüber DER WESTEN sagt er: „Alles wieder in Ordnung! Mir geht es gut. Ich bin total gerührt wie viele Fans und Kollegen sich bei mir mit Genesungswünschen gemeldet haben.“

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Baustelle in 80 Metern Höhe: Deshalb leuchten bald die Kamine im Landschaftspark für eine längere Zeit nicht mehr

Mach den Keller leer: Endlich wieder trödeln in Duisburg - Jetzt beginnt die Schnäppchensaison

• Top-News des Tages:

Mode-Legende Givenchy im Alter von 91 Jahren gestorben

Wird ein Bier zum neuen Trend?! Das „Stardust IPA“ glitzert

-------------------------------------

Markus Krebs muss Tabletten nehmen

Der Arzt hat den Künstler nun mit Tabletten eingestellt.

Schon am Donnerstag (15. April) steht er in Neuruppin im Kulturhaus wieder auf der Bühne, danach folgen noch Berlin, Hemer, Mendig und viele weitere Städte. Noch bis zum 14. Dezember steht Markus Krebs in diesem Jahr auf der Bühne.

Aber Tourtermine sind bis 2020 auf seiner Seite einzusehen. Hier gibt es auch Tickets (circa 35 Euro) für seine Shows, die umso näher die Termine rücken, auch umso eher ausverkauft sind.

 
 

EURE FAVORITEN