Duisburg

MyBus startet offiziell in Duisburg: So sauer sind Taxifahrer über die neue Konkurrenz

MyBus - Das sagen Taxifahrer zur neuen Konkurrenz. Wir haben in Duisburg nachgefragt.

Beschreibung anzeigen

Duisburg. Die Testphase ist vorbei. Ab Freitag startet die kostengünstigere Taxi-Alternative MyBus auch offiziell in Duisburg.

Freitags bis sonntags will die DVG (Duisburger Verkehrsgesellschaft) Vans einsetzen, um Fahrgäste in Neudorff, Duissern und der Altstadt von A nach B zu kutschieren. Gerade einmal 3,20 Euro wird das Ticket kosten.

-------------------------------------

• Mehr Themen aus Duisburg:

Neue Currywurst-Soße in Duisburg - aber, es gibt sie nicht mehr lang!

Jugendliche (16/17) beschmieren Zug mit Graffiti - was sie danach machen, ist mehr als unklug

Deshalb heulten die Sirenen: Bombe in Duisburg entschärft - A40 und A59 wieder frei

-------------------------------------

Doch was sagen eigentlich die Taxifahrer zur neuen Konkurrenz? Wir haben am Taxistand des Duisburger Hauptbahnhofs nachgefragt. Selim Özbag ist Taxifahrer: „Das wird uns ein bisschen weh tun, aber nicht so großartig. Die Kleinbusse fahren ja auch nicht überall hin. Das wird sich auch nicht rentieren. Da waren wieder Experten am Werk.“

Und auch ein Kollege stimmt in den Tenor ein: „Das wird nichts werden. Klar, das ist schon Konkurrenz, aber wir können die Leute überall hinfahren und sind schneller.“

 
 

EURE FAVORITEN