Mercatorprofessor Götz Werner hält 1. Vortrag

Er gilt als Querdenker unter den deutschen Unternehmern: Götz W. Werner. Der Gründer und langjährige Geschäftsführer der Drogeriemarktkette „dm“ hat die Mercator-Professur 2015 an der Universität Duisburg-Essen (UDE) übernommen (wir berichteten). Nun steht sein erster Vortrag an: Am 27. April wird Werner über das Thema „Wirtschaft heißt, miteinander füreinander leisten“ im neuen Audimax am Duisburger Campus, Lotharstraße 65, sprechen.

Die dm-Filialen werden in vergleichsweise großer Eigenverantwortung geführt. So haben die Mitarbeiter Mitbestimmungsrecht beim Sortiment, gestalten selbstständig ihre Dienstpläne, zum Teil sogar die Leitung der Filiale und die Gehaltsstruktur. Götz Werner ist ein bekennender Anthroposoph. Die von ihm geprägt Unternehmenskultur bei dm ist nach den Prinzipien von Persönlichkeitsentwicklung, Vertrauen und Kreativität ausgerichtet. Eine Besonderheit ist auch das mehrfach ausgezeichnete Ausbildungskonzept. Alle „Lernlinge“ des Unternehmens absolvieren zwei achttägige Theaterprojekte, um Team- und Kommunikationsfähigkeit zu üben.

Der Eintritt zu dem Vortrag ist frei, Anmeldung unter: https://www.uni-due.de/de/mercatorprofessur.

EURE FAVORITEN