Duisburg

Massenschlägerei in Duisburg: Männer und Frauen prügeln mit Stangen aufeinander ein

Massenschlägerei in Duisburg: Zehn Männer und Frauen schlugen aufeinander ein.
Massenschlägerei in Duisburg: Zehn Männer und Frauen schlugen aufeinander ein.
Foto: 7aktuell.de | Marc Gruber / imago/7aktuell

Duisburg. Sie schlugen mit Fäusten, Besenstielen und Eisenstangen aufeinander ein: Rund zehn Männer und Frauen lieferten sich am Dienstagnachmittag eine Massenprügelei auf der Weseler Straße in Duisburg.

Auch Pfefferspray kam dabei zum Einsatz.

Zwei Männer wurden bei der Massenschlägerei in Duisburg verletzt

Zwei Männer (27 und 52 Jahre alt) wurden dabei verletzt. Der Jüngere wurde in ein Krankenhaus gebracht.

------------------------------------

• Mehr Themen:

EU-Kommission will die Zeitumstellung schon 2019 beenden

Schwerer Unfall auf A57: Laster rast Böschung herunter und kippt um – Fahrer eingeklemmt

• Top-News des Tages:

Küblböck-Unglück: Warum Alexander Klaws richtig wütend und enttäuscht ist

Fehde zwischen Bandidos und Libanesen-Clan eskaliert: Attacke auf Geschäft in Dortmunder City

-------------------------------------

Bei der Schlägerei wurde auch ein BMW beschädigt: Unbekannte hatten die Scheiben des Autos mit einer Eisenstange eingeschlagen.

Als die Polizei eintraf, war die Auseinandersetzung bereits beendet. Die Beamten nahmen die Personalien auf und erstatteten eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.

Warum der Streit ausbrach, ist noch unklar

Der Grund des Streits ist noch unbekannt. (pen)

 
 

EURE FAVORITEN

Richter erläutert Sami A.-Urteil

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.
Do, 16.08.2018, 15.38 Uhr

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.

Beschreibung anzeigen